Verona Pooth: Bei Miss-Wahl! Donald Trump befummelt Verona

Verona Pooth und Donald Trump sind sich offenbar verdammt nah gekommen. Wie Verona im Gespräch mit Gregor Gysi verriet, haben sie und der US-Präsident offenbar eine gemeinsame Vorgeschichte.

Verona Pooth und US-Präsident Donald Trump haben eine gemeinsame Vorgeschichte. Bild: dpa

Während sich Verona Pooth in "6 Mütter" am Dienstagabend von ihrer emotionalen Seite zeigt, offenbarte sie am Montagabend im Gespräch mit Linken-Politiker Gregor Gysi noch weitaus interessantere Details aus ihrem aufregenden Leben. So sprach die 49-Jährige auch darüber, wie nah ihr US-Präsident Donald Trump tatsächlich gekommen ist. So geschehen vor 22 Jahren bei der Wahl zur "Miss American Dream" 1995.

Bei "Miss American Dream"-Wahl 1995: Donald Trump legte Verona Pooth die Schärpe um

Auch Donald Trump gehörte "Bild" zufolge damals zu den Gästen des berühmten Schönheitswettbewerbs. Umgeben von zahlreichen bildhübschen Frauen muss sich der heutige US-Präsident sicherlich wohlgefühlt haben. Im Gespräch mit Gysi verriet Verona nun, wie das Aufeinandertreffen zwischen ihr und Trump tatsächlich abgelaufen ist.

"Ich hatte einen putzigen Bikini an, so mit Stars und Stripes und noch so Stulpen. Ich sah aus wie Wonder Woman. Es hieß nur: Wir sollten Trump nicht ansprechen", zitiert "Bild" die Werbe-Ikone. Was viele nicht wissen: Donald Trump höchstpersönlich legte der damals 27-Jährigen die Schärpe um.

Verona Pooth über Trump: "Dieter Bohlen war die besser Partie"

Viel gesprochen wurde dabei allerdings nicht. "Selbst bei der Siegerehrung sagte ich nichts. Ich wollte nicht, dass irgendjemand denkt, dass ich was von Trump wollte. Da war Dieter Bohlen noch die bessere Partie!", scherzt die Zweifachmutter über den Moment, in dem ihr Trump plötzlich ganz nah war. Neben Trump sprachen Pooth und Gysi laut "Bild"-Zeitung aber auch über ernstere Themen, wie etwa Veronas Verhältnis zur Kirche. Verona selbst schien das Gespräch mit Gregor Gysi offensichtlich sehr genossen zu haben.

Verona Pooth plaudert mit Gregor Gysi über Donald Trump

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte sie am Dienstag einen Schnappschuss des besagten"Bild"-Artikels. Dazu schreibt sie: "OMG Was für eine Überschrift... die gestrige Begegnung mit Gregor Gysi (ein zweistündiges Gespräch) war interessant, aufregend und sehr amüsant...er ist kurz gesagt eine beeindruckende Persönlichkeit."

Für Veronas Fans hingegen ist und bleibt sie die Nummer eins. "Aber auch Du Verona, bist beeindruckend und einfach überragend", schreibt einer ihrer Anhänger. Zu schade, dass es von Veronas Begegnung mit Trump kein Fotomaterial zu geben scheint. Aber wer weiß, vielleicht wird das ja schon bald noch nachgereicht.

am

Lesen Sie auch: Busen-Bombe! Verona präsentiert ihre Brüste und verliert den Kopf.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser