Herztransplantation: ESC-Gewinner Salvador Sobral hat ein neues Herz

Noch im September wartete ESC-Gewinner Salvador Sobral verzweifelt auf ein Spenderherz. Jetzt wurde er endlich operiert.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Vor wenigen Wochen stand es gar nicht gut um Salvador Sobral (27, "Amar Pelos Dois"). Der junge Gewinner des Eurovision Song Contest (ESC) lag auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Lissabon und wartete auf ein Spenderherz. Familie, Freunde und Fans dürfen allerdings wohl glücklich aufatmen, denn Sobral wurde nun operiert. "Die Operation ist gut verlaufen", wird der behandelnde Arzt Miguel Abecasis von der portugiesischen Tageszeitung "Público" zitiert. Dem am Freitag operierten Sänger gehe es den Umständen entsprechend gut.

"Ein völlig normales Leben"

Gerade in den ersten zwei Wochen nach der Operation müsse man noch sehr vorsichtig sein und auch sein Genesungsweg werde ein langer sein, wie der Chirurg weiter mitteilt. Aber wenn alles weiterhin gut verläuft, "wird er ein völlig normales Leben führen" - und das hoffentlich "so schnell wie möglich".

Geduldig hatte Sobral auf ein neues Herz gewartet. Ein ihm nahestehender Insider hatte der Boulevardzeitung "Correio da Manhã" im September erzählt: "Er ist ein super guter Mensch und ganz ruhig". Anfang September hatte sich Sobral von seinen Fans in einem Youtube-Video verabschiedet und angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen seine Musikkarriere vorerst auf Eis legen zu müssen. In dem Clip stimmt er außerdem den Beatles-Klassiker "Hello, Goodbye" an.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser