Atlanta: Nach Einbruch: R. Kelly zeigt Video seines ausgeraubten Hauses

R. Kelly hat sein eigenes Haus in Atlanta nicht mehr wiedererkannt. Einbrecher haben es vor einigen Tagen komplett leergeräumt. Der R&B-Star glaubt zu wissen, wer dahinter steckt.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

An Thanksgiving wurden zwei Häuser von R. Kelly (50, "12 Nights Of Christmas") in Atlanta von Einbrechern komplett leer geräumt. Der R&B-Star war zu diesem Zeitpunkt gerade auf Tour. Nun ist er erstmals in eines seiner Häuser zurückgekehrt und hat das Ausmaß auf einem Instagram-Video festgehalten. Die Einbrecher haben tatsächlich alles mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war. Möbel, Fernseher und sogar seine Waschmaschine und der Trockner - alles weg.

R. Kelly glaubt zu wissen, wer hinter dem Raub steckt. Während er durch sein Haus läuft und das komplett leere Wohnzimmer zeigt, sagt er mit niedergeschlagener Stimme: "Das passiert, wenn du Leute zu nahe an dich ranlässt. Leute, die du seit 25 oder 30 Jahren kennst... das passiert dann." Das würde sich auch mit dem decken, was die Polizei laut dem US-Klatschportal "TMZ" bisher ermittelt hat. Die Behörden gehen davon aus, dass ein Mitarbeiter von R. Kelly der Drahtzieher hinter dem Einbruch ist.

Auf diese Spur kamen die Ermittler, weil die Polizei direkt nach dem Einbruch drei Männer festnehmen konnte, die mit einem Van eines der Häuser von R. Kelly verließen. Sie wurden alle vernommen. Sie gaben an, von einem R. Kelly-Mitarbeiter angeheuert worden zu sein. Mit einem Durchsuchungsbefehl wurde das Haus des Mitarbeiters auf den Kopf gestellt. Dabei konnten einige Gegenstände aus dem Besitz von R. Kelly sichergestellt werden. In drei unterschiedlichen Versionen habe er den Beamten versucht zu erklären, wie die Gegenstände in sein Haus kamen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser