Der malerische Weihnachtsmarkt in Straßburg zieht jedes Jahr viele Besucher an. Nun hält der Terror in der Stadt im Elsass Einzug. Ein Mann eröffnete das Feuer im Stadtzentrum - und versetzt damit das ganze Land in höchsten Alarmzustand.

mehr »

Kate Middleton in Trauer: Selbstmord-Drama um Kates Krankenschwester schwelt weiter

Kate Middleton unter Schock: Vor fünf Jahren nahm sich Herzogin Kates Krankenschwester Jacintha Saldanha das Leben. Nun hat sich Familie der Verstorbenen erstmals zum Selbstmord geäußert.

Vor fünf Jahren nahm sich Kate Middletons Krankenschwester das Leben. Bild: dpa

Fünf Jahre sind vergangen seit dem Tod von Kate Middletons Krankenschwester. Nachdem Jacintha Saldanha Opfer eines Radio-Streichs geworden war und fälschlicherweise Details über Kates Schwangerschaft ausgeplaudert hatte, nahm sich die Frau das Leben. Nun hat sich die Familie der Toten erstmals zum Selbstmord von Jacintha Saldanha geäußert.

Kate Middletons Krankenschwester nimmt sich das Leben: Jetzt äußert sich ihre Familie

Saldanhas Tochter, Janice Pinto, erzählte dem australischen WHO-Magazin, dass die Familie am fünften Jahrestag des Todes ihrer Mutter "versuchen würde mit dem Leben weiterzumachen". "Die ersten Jahre waren am schwersten", sagte der 20-Jährige. "Sie rief mich jeden Tag um 18 Uhr an, kurz bevor sie zur Arbeit ging. Diesen Anruf vermisse ich jeden Tag. "

Ihr Sohn, Junal Barboza, fügte hinzu: "Sie war die Art von Person, die immer bereit war, einem Familienmitglied zu helfen. Wir haben zahlreiche Briefe von Leuten aus der Ärzteschaft erhalten, die uns sagten, wie gut sie in ihrer Arbeit war. "

Mieser Radio-Scherz trieb Jacintha Saldanha in den Selbstmord

Im Jahr 2012 nahm sich Saldanha das Leben. Drei Tage zuvor hatten sich zwei australische Radio-Moderatoren als Queen Elizabeth II und Prinz Charles ausgegeben, woraufhin Saldanha vertrauliche Informationen über die Schwangerschaft von Herzogin Kate preisgab. Der Anruf wurde aufgezeichnet und gesendet.

So reagierten Kate Middleton und Prinz William auf das Selbstmord-Drama

Auch die britische Königsfamilie reagierte geschockt auf den Tod der Krankenschwester. In einem Statement ließen Prinz William und Kate Middleton mitteilen: "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind zutiefst bestürzt, vom Tod von Jacintha Saldanha zu erfahren. Ihre königlichen Hoheiten wurden von allen Mitarbeitern des "King-Edward-VII"-Krankenhauses stets wunderbar versorgt. Unsere Gedanken und Gebete sind bei Jacintha Saldanhas Familie, Freunden und Kollegen in dieser sehr traurigen Zeit. "

Wie das "People"-Magazin erfahren haben will, soll Prinz William der Familie kurz darauf noch eine persönliche Nachricht geschrieben haben. "Wir waren beide sehr schockiert als wir von Jacinthas Schicksal hörten. Wir haben in letzter Zeit viel über sie nachgedacht. Viele der Krankenschwestern im Krankenhaus sprachen sehr gut von ihr und ich bin mir sicher, dass sie wissen, wie großartig sie war ", zitiert das Klatschblatt den Prinzen.

Lesen Sie auch: So wurde Prinz George zum royalen Gespött gemacht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser