August Ames tot: Selbstmord? Porno-Star (23) tot aufgefunden

August Ames war ein aufstrebender Porno-Star. Über 270 Filme hatte sie mit ihren 23 Jahren bereits gedreht. Doch dann wird sie tot in ihrem Zuhause aufgefunden. Ihr Tod schockiert die gesamte Porno-Szene.

August Ames war ein aufstrebender Porno-Star. Bild: Fotolia/ Petrov Denis

August Ames war gerade einmal 23 Jahre alt, als sie in ihrem Zuhause im kalifornischen Camarillo tot aufgefunden wird. Ames war ein aufstrebender Porno-Star, hatte bereits mehr als 270 Filme gedreht. Ihr Tod schockiert die gesamte Szene. Todesursache? Bisher unklar. Britische Medien mutmaßen, dass Ames sich erhängt haben könnte. Die Gerichtsmedizin konnte laut "The Sun" keine äußeren Einflüsse feststellen.

August Ames tot: Selbstmord bei Porno-Star (23)?

Es wird vermutet, dass ein Shitstorm Auslöser für den vermeintlichen Selbstmord gewesen sein könnte. Der Porno-Star wurde als homophob gebrandmarkt, nachdem sie ihre weiblichen Kolleginnen via Twitter vor der Zusammenarbeit mit einem Kollegen gewarnt hatte, weil dieser auch in Schwulen-Pornos mitgespielt hatte. Ames spielte damit konkret auf die Ansteckungsgefahr mit HIV an.

August Ames als homophob gebrandmarkt

Twitter-User reagierten sofort und warfen ihr Homophobie vor. Ihre Versuche, sich gegen diese Anschuldigungen zu wehren, brachten nichts. Ihr Ehemann, Kevin Moore, bestätigte ihren Tod und zeigte sich bestürzt: "Sie war die netteste Person, die ich je kennengelernt habe, und hat mir einfach alles bedeutet."

Vier Jahre war August Ames äußerst erfolgreich in der Porno-Branche tätig, gewann sogar zwei Adult Videos News Awards. Ames soll Freunden zufolge depressiv gewesen sein.

am

FOTOS: Sex-Tapes & Schmuddelfilmchen Stars mit Porno-Erfahrung

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser