Blac Chyna: Verlierer des Tages

Blac Chyna wird von einer Fotoagentur verklagt

Blac Chyna bei den BET Hip-Hop Awards 2017 Bild: Jamie Lamor Thompson / Shutterstock.com/spot on news

Der Instagram-Account von Blac Chyna (29) ist voll von Fotos, auf denen sie selbst abgebildet ist. Zwei dieser Bilder wurden ihr nun aber zum Verhängnis: Wie "The Blast" berichtet, wird die Ex-Verlobte von Rob Kardashian (30, "Keeping Up with the Kardashians") von einer Fotoagentur verklagt, weil sie sowohl im September als auch im Oktober Fotos von sich postete, an denen sie nicht die Rechte besitze. Den Gerichtsdokumenten zufolge habe die Agentur namens Backgrid besagte Fotos nie für das Model lizensiert.

Hinzu komme außerdem, dass Blac Chyna mit den beiden Fotos über ihre Social-Media-Kanäle Werbung für einen Fashion-Onlineshop gemacht habe und somit auch noch Profit aus den Fotos geschlagen habe. Laut dem Bericht fordere die Agentur nun 150.000 US-Dollar pro Bild plus Schadensersatz von Blac Chyna.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser