"2017! Menschen, Bilder, Emotionen": Krasse Beichte! Boris Becker packt bei Günther Jauch aus

Beim gestrigen RTL-Jahresrückblick "2017! Menschen, Bilder, Emotionen" wurde Boris Becker ungewohnt emotional. Im Gespräch mit Günther Jauch sprach der einstige Tennis-Profi auch über die Pleite-Gerüchte und über die Zeit nach seiner komplizierten Fuß-OP.

Beim RTL-Jahresrückblick "2017! Menschen, Bilder, Emotionen" wurde Boris Becker hochemotional. Bild: dpa

Für den ehemaligen Tennisprofi Boris Beckerwar sein 50. Geburtstag nach eigenen Worten eine hochemotionale Angelegenheit. Seine Freunde hätten ihm versprochen, es werde sich nichts ändern und es werde nicht wehtun, sagte der frühere Weltranglisten-Erste am Sonntagabend im Jahresrückblick "2017! Menschen, Bilder, Emotionen" des Fernsehsenders RTL. Das stimme aber nicht: "Es hat verdammt noch mal weh getan", sagte Becker zu Moderator Günther Jauch.

Boris Becker zum 50. Geburtstag: "Es hat weh getan"

Die deutsche Tennislegende war am 22. November 50 Jahre alt geworden. Er sei am Abend der Feier emotional geworden und habe feuchte Augen bekommen, als er auf sein bisheriges Leben zurückgeschaut habe, sagte Becker. "Hätte mir jemand gesagt, dass ich eines Tages Wimbledon gewinnen würde, die Nummer eins der Welt werde oder Olympia-Gold hole, dem hätte ich gesagt, er würde spinnen."

Emotionaler Auftritt bei Jauch: Boris Becker wirkt nach Fuß-OP endlich wieder fit

Der Preis, den man zahle, wenn man in der Öffentlichkeit stehe, sei aber auch sehr hoch, so Becker. Auch gesundheitlich leide er an den Spätfolgen seiner Tenniskarriere. Er habe sich dieses Leben aber ausgesucht und gehe erhobenen Hauptes in die Zukunft, betonte er. Es war kein leichtes Jahr für den ehemaligen Tennis-Star. Neben Pleite-Gerüchten und seinem 50. Geburtstag musste sich der Vierfachvater zudem einer komplizierten Fuß-OP unterziehen, die ihn einige Wochen lang außer Gefecht setzte. "Ich habe Schmerzen. Aber wir haben viele gute Ärzte. Mein Arzt in der Schweiz hat mir ein neues Sprunggelenk geschenkt. Der sportliche Erfolg hatte natürlich seinen Preis."

Mit einem riesigen Verband und einer besonderen Schiene hatte er für viel Aufsehen gesorgt. Doch mittlerweile scheint es dem einstigen Olympiasieger endlich wieder richtig gut zu gehen. In der RTL-Sendung "2017! Menschen, Bilder, Emotionen" wirkte Boris Becker fit wie eh und je.

Boris Becker aktuell: Tennis-Star spricht offen über Pleitegerüchte

Auch zu den immer wieder aufkeimenden Pleitegerüchten hat der Sport-Star noch einmal klar Stellung bezogen. "Das ist ein Verfahren, das ist in England nach einem Jahr abgeschlossen. Ich bemühe mich nach bestem Gewissen, dem Gläubiger, das ist die Bank, die Schulden zu zahlen. Aber wir streiten uns um die Zinsen", erklärte der 50-Jährige im Gespräch mit Günther Jauch.

Auch beteuerte er: "Meiner Firma geht's gut, ich bin sehr beschäftigt. Die Marke Boris Becker lebt. Die Privatperson hat ein Verfahren am Hals. Ich könnte mich vom Arzt krankschreiben lassen, aber ich will diese Rechnung bezahlen."

Lesen Sie auch: Tennisstar verklagt seinen Ex-Manager - Jetzt will er Geld!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser