Auktion: Verlierer des Tages

Donald Trump verliert gegen John F. Kennedy

Muss sich gegen John F. Kennedy geschlagen geben: Donald Trump Bild: Drop of Light/ shutterstock.com/spot on news

Wir haben einen Gewinner! Und es ist nicht Donald Trump (71, "Great Again!: Wie ich Amerika retten werde"). Der amtierende 45. Präsident verlor gegen den 1963 ermordeten 35. Präsident der USA, John F. Kennedy (1917-1963), einen Showdown der etwas anderen Art - und das mehr als deutlich. Bei einer Auktion politischer Erinnerungstücke am vergangenen Samstag wurden auch zwei Gemälde der beiden Politiker versteigert. Kennedys Ölgemälde brachte dabei sage und schreibe 162.000 US-Dollar ein, Trumps Kunstwerk hingegen nur 20.000 Dollar, das berichtet unter anderem das US-Promi-Portal "TMZ".

Deutlicher geht es wirklich kaum. Und auch wenn keines der beiden Gemälde als Meisterwerk in die Geschichte eingehen wird, hat JFK beim künstlerischen Ausdruck die Nase weit vor Trumps fast schon kindisch anmutendem Abbild der New Yorker Skyline, das er 2005 spendete.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser