24.11.2017, 12.49 Uhr

Die Geissens: Robert Geiss in Sorge - Steht Roberto Geissini vor dem Aus?

Eigentlich läuft bei Carmen und Robert Geiss alles nach Plan. Doch nun kommt heraus: Das Millionär-Paar hat ernste Zukunftsängste. Steht Roberts Firma "Roberto Geissini" etwa vor dem Aus?

Carmen und Robert Geiss bei der McDonald's Benefizgala am 10.11.2017. Bild: dpa

Eigentlich müssten sich die Geissens um rein gar nichts Sorgen machen. Dank einer eigenen Produktionsfirma, einer Baufirma und einem Mode-Label floss in den vergangenen Jahren jede Menge Geld in die Kassen der Selfmade-Millionäre. Doch nun kommt heraus: Carmen und Robert Geiss haben ernste Zukunftsängste.

Die Geissens in großer Sorge: Sie wissen nicht, wie es weitergeht!

Im Interview mit "InTouch" haben die TV-Stars nun erstmals ganz offen über ihre beruflichen Sorgen und Probleme gesprochen. "Ich weiß manchmal nicht, wie es weitergehen soll", gesteht Robert dem Promi-Portal. Kaum vorstellbar! Immerhin hatten Carmen und Robert in der Vergangenheit immer wieder mit den Vorzügen ihres Luxuslebens geprahlt. Neben mehreren Häusern in Monaco und St. Tropez schippern die Kult-Millionäre zudem regelmäßig mit ihrer eigenen Yacht über die Weltmeere. Woher also diese plötzliche Angst?

"Ich habe natürlich einige Mitarbeiter, für die ich Sorge trage", zitiert "InTouch" den Geschäftsmann. Mit einem stetig wachsenden Imperium wachsen offenbar auch bei Robert Geiss die Sorgen. "Ich hatte in vielen meiner Projekte Begleiter und Unterstützer. Aber nicht alle waren gut, und deshalb bin ich misstrauischer geworden", erklärt der 53-Jährige.

Robert Geiss hat Zukunftsängste: Steht "Roberto Geissini" vor dem Aus?

Wie bei vielen Geschäftsleuten macht sich natürlich auch Robert Geiss so seine Gedanken über die Zukunft seiner Firma. Doch auch dafür hat Robert offenbar bereits eine Lösung gefunden. Dem Bericht zufolge, sollen das Familien-Unternehmen einmal an seine Töchter Davina (14) und Shania (13) gehen - allerdings nur, wenn sie auch wollen.

Carmen und Robert Geiss: Ihre Töchter sollen frei entscheiden

Während sich Shania aktuell voll und ganz auf ihre Model-Karriere konzentriert, fängt Davina bald ein Praktikum im Hotel an, verrät Robert. Zwingen möchte der gebürtige Kölner seine Töchter jedenfalls zu nichts. "Ich komme aus der Schausteller-Branche, und mein Vater wollte auch, dass ich die Firma übernehme. Aber von der Lehre an fühlte ich mich nicht wohl. Dann haben wir uns verkracht, und ich machte mit der Mode-Marke 'Uncle Sam' mein eigenes Ding – und startete damit durch", sagt Robert.

Doch was passiert dann mit dem Geissini-Imperium? Ob Robert die Firma am Ende tatsächlich verkaufen wird, das weiß der Geschäftsmann zum aktuellen Zeitpunkt selbst noch nicht. Wir sind uns jedoch sicher, dass den Geissens eine Lösung einfallen wird. Und noch haben Carmen und Robert ja genug Zeit, um sich etwas einfallen zu lassen.

Lesen Sie auch: Sind die Geissens "längst getrennt"?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser