Valentina Pahde : Müssen GZSZ-Fans bald auf ihren Liebling verzichten?

Für GZSZ-Star Valentina Pahde hätte das Jahr kaum besser laufen können. Mit uns hat die sympathische Schauspielerin über ihre Erfolge und Schattenseiten des Ruhms gesprochen und verraten, wie es mit ihrer Rolle Sunny bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weitergeht.

Dank ihres Engagements bei "Holiday on Ice" hat sich für Valentina Pahde einen Kindheitstraum erfüllt. Bild: HOI_ATLANTIS

Für GZSZ-Liebling Valentina Pahde könnte es aktuell kaum besser laufen. So war sie in diesem Jahr nicht nur die Hauptfigur des 25-Jahre-Specials bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", sondern hat sich mit ihrem Engagement bei "Holiday on Ice" auch einen ihrer größten Träume erfüllt. Gemeinsam mit ihrer Schwester Cheyenne Pahde wird sie in diesem Jahr selbst auf dem Eis der legendären Eiskunstlaufshow stehen. Wir haben die sympathische 23-Jährige vor Beginn der großen "Holiday on Ice"-Tour getroffen und mit ihr über ihren beruflichen Erfolg, Schattenseiten des Ruhms und natürlich GZSZ gesprochen.

Valentina Pahde wird bei "Holiday on Ice" 2017 zur Eisprinzessin

Die Vorfreude steht Valentina Pahde ins Gesicht geschrieben. Sie strahlt bis über beide Ohren. Immerhin hat sich die hübsche Blondine mit ihrem Job bei "Holiday on Ice" einen echten Kindheitstraum erfüllt. Kein Wunder, dass Valentina beim Anruf ihres Managers völlig aus dem Häuschen war: "Oh mein Gott. Ich hab nur rumgeschrien...", beschreibt Pahde ihre Reaktion. Neben den "amazing Kostümen" von Star-Designer Michael Sharpe freue sich Valentina vor allem darauf, gemeinsam mit den Einlaufkindern aufs Eis zu gehen. In jeder Tour-Stadt wird Valentina gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester an einem Abend insgesamt viermal auf dem Eis stehen. Auch beim großen Finale werden die Soap-Stars mit dabei sein, verrät Valentina Pahde.

Müssen Fans nun auf GZSZ-Sunny verzichten?

Viel Zeit für andere Dinge bleibt da nicht. Uns verrät Valentina, wie sie Training und die täglichen Dreharbeiten für GZSZ dennoch miteinander vereinbaren konnte. So wurde ihre Rolle Sunny Richter in Absprache mit den Produzenten geschichtlich reduziert. Verzichten müssen die Zuschauer aber dennoch nicht auf ihren Serien-Liebling: "Die Leute werden mich nicht groß vermissen im Fernsehen. Sie sehen mich trotzdem jeden Tag um 19.40 Uhr bei RTL. Es ist nur so, dass ich jetzt an den Wochenenden viel unterwegs bin", beruhigt Pahde ihre Fans.

Valentina Pahde über GZSZ: So geht es mit Sunny und Chris weiter

Auch gewährte die Sunny-Darstellerin einen kleinen Ausblick darauf, wie es mit Sunny und Chris weitergehen wird. "Es bahnt sich einiges an. Wir wären nicht GZSZ, wenn nicht ständig etwas passieren würde", erzählt die gebürtige Münchnerin. "Jetzt ist Sunny erstmal glücklich mit Chris. Aber ich glaube das kennt jeder: In einer Beziehung kommen immer wieder Hindernisse auf einen zu. Da ist halt jetzt die Frage, ob die Liebe dafür reicht." Nähere Details zur kommenden Storyline konnte uns Valentina leider nicht verraten. Es soll ja schließlich spannend bleiben.

"Ich bin super dankbar, dass ich diesen Beruf ausführen darf. Schauspielerei und jetzt noch in Kombination mit Eiskunstlauf ist wirklich mein absoluter Traumberuf. Ich würde gar nicht wissen, was ich sonst machen würde", erklärt die 23-Jährige stolz.

Mit diesen Schattenseiten des Ruhms hat Valentina Pahde zu kämpfen

Doch der Erfolg bringt auch seine Schattenseiten mit sich: "Wenig Zeit für Privatleben, was vor allem Familie und Freunde angeht", gesteht die 1,75 Meter große Schönheit. Während Valentinas Schwester Cheyenne aktuell in Köln wohnt, lebt ihre Familie in München. Aber dennoch will sich Valentina nicht beschweren: "Ich bin jetzt 23, jetzt hab ich die Möglichkeit, so viel wie möglich zu machen und hoffe, dass es erstmal so weitergehen wird. Klar gehören da Schattenseiten dazu, aber ich sehe meine Familie relativ oft."

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser