John Hillerman tot: "Magnum"-Star in Texas gestorben

Schauspieler John Hillerman ist gestorben. Weltweit bekannt wurde er mit der Rolle des adeligen Verwalters in der US-Erfolgsserie "Magnum". Nur er konnte den wilden Magnum, gespielt von Tom Selleck, zähmen.

Schauspieler John Hillerman ist am Donnerstag (9.11.) im Alter von 84 Jahren in seinem Haus in Houston, Texas, gestorben. Das bestätigte seine Sprecherin Lori De Waal via Twitter. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

John Hillerman spielte adligen Higgins in "Magnum"

Weltweit bekannt wurde der gebürtige Texaner mit seiner Rolle in der erfolgreichen US-Krimiserie "Magnum" (1980-1988). An der Seite von Tom Selleck (72, Rolle: Thomas Magnum) spielte er darin Jonathan Quayle Higgins III., einen versnobten, britischen Adeligen, der "Robin's Nest", das Anwesen des berühmten Schriftstellers Robin Masters auf Hawaii, in dessen im Gästehaus Selleck lebt, verwaltet. Für diese Rolle wurde Hillerman mit dem Emmy ausgezeichnet.

Neben "Magnum" spielt John Hillerman in zahlreichen Kinofilmen

John Hillerman war aber auch an vielfach ausgezeichneten Kinoerfolgen beteiligt: "Is' was, Doc?" (1972), "Paper Moon" (1973), "Chinatown" (1974), "Der Tag der Heuschrecke" (1975) etc. Seinen letzten Auftritt hatte er in der Filmkomödie "Die Brady Family 2" (1996). Danach zog er sich aus dem Rampenlicht zurück.

Lesen Sie auch: Revival! Kult-Krimi der 80er bekommt Neuauflage

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser