Von news.de-Redakteurin - 03.11.2017, 08.39 Uhr

Susan Stahnke privat: Mit DIESEM Schicksal muss die Ex-"Miss Tagesschau" leben

Sieben Jahre war Susan Stahnke das Gesicht der "Tagesschau". Bis sich die Moderatorin entscheidet, den Job zu schmeißen und Schauspielerin zu werden. Es folgten Fotos im "Playboy" und ein Abstecher ins Dschungelcamp. So lebt die 50-Jährige heute mit Mann und Kind.

Susan Stahnke nahm an der ersten Dschungelcamp-Staffel teil. Bild: dpa

Die TV-Karriere von Susan Stahnke hat erfolgsversprechend begonnen. Beim Norddeutschen Rundfunk schaffte die gebürtige Hamelnerin den Einstieg ins TV-Geschäft. 1992 wechselt sie als Sprecherin zur ARD und ist fortan in der "Tagesschau" zu sehen, ab 1994 schließlich auch in der Hauptsendung um 20 Uhr.

Susan Stahnke: Von der "Tagesschau" ins Dschungelcamp

Doch 1999 nimmt ihre Karriere als TV-Moderatorin in der ARD ein abruptes Ende: Susan Stahnke nahm erotische Fotos für das "Gala"-Magazin auf, für die sie viel Kritik einstecken musste. Kurze Zeit später verlässt sie die ARD. Doch sie hat ambitionierte Pläne: Sie will Schauspielerin in Hollywood werden. Doch das Unterfangen scheitert. Bis auf kleinere US-Rollen, unter anderem in der Serie "Law & Order: Special Victims Unit", kann sie kaum Jobs an Land ziehen.

Aufsehen um die öffentliche Darmspiegelung von Susan Stahnke

Auch in diversen deutschen TV-Formaten versucht Susan Stahnke ihr Glück. Sie ist in "Alarm für Cobra 11", "Hinter Gittern - Der Frauenknast" und dem "Alphateam" zu sehen. Einen weiteren brisanten TV-Auftritt legt Susan Stahnke 2002 hin: Für das Fernsehen lässt sie sich bei einer Darmspiegelung begleiten, um für die Krebsvorsorge zu werben. Stahnke wird dafür mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet.

Auf Susan Stahnkes "Playboy"-Fotos folgte das Dschungelcamp

2003 zieht sich die ehemalige "Miss Tagesschau" schließlich für den "Playboy" aus. 2004 folgt der bisherige Tiefpunkt ihrer Karriere: Der Einzug ins Dschungelcamp. Es war die erste Staffel, die Moderatorin belegte den siebten Platz. Dschungelkönig wird Schlagersänger Costa Cordalis.

Susan Stahnke heute: Gezeichnet von der Suche nach ihrem Vater

Auch privat lief es für Susan Stahnke nicht immer rund. 2002 findet sie heraus, dass ihr Vater nicht ihr leiblicher Vater ist. Sie zieht ein Jahr später vor Gericht, um von ihrer Mutter den Namen ihres wahren Vaters zu erfahren. Die Prozesse und die Suche nach ihrem Vater kosteten die Moderatorin viel Geld. Auf die Frage der "Bild", ob sie jemals pleite gewesen sei, erklärte Stahnke 2012: "Nein. Aber ich hatte Angst davor und deshalb schlaflose Nächte. Allein meine Anwaltskosten türmten sich in den sechstelligen Bereich hinein. Das muss man erst einmal aufbringen."

Susan Stahnke privat glücklich mit Mann und Sohn Simon

Seit 1999 ist Susan Stahnke mit dem Unternehmer Thomas Gericke verheiratet. 2006 wird ihr gemeinsamer Sohn Simon geboren. "Unser Sohn Simon hat mir das Leben gerettet. Mit seiner Geburt hat mein Leben endlich eine positive Wende genommen. Ich wusste, Simon würde mich von jetzt an für immer beschützen. All die Bitterkeit, die in mir war, löste sich auf", verriet Susan Stahnke 2012 im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung. Seitdem wurde es ruhig um die Moderatorin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser