15.10.2019, 08.55 Uhr

Schauspieler Ken Duken privat: DIESE Frau macht den Filmstar glücklich

Ken Duken ist nicht nur als Schauspieler erfolgreich, sondern auch als Regisseur und Produzent. Was der 40-Jährige privat macht, wenn die Filmkameras nicht surren, und welche Frau sein Leben perfekt macht, lesen Sie hier.

Ken Duken ist einer der beliebtesten deutschen Schauspieler der Gegenwart. Bild: Henning Kaiser / picture alliance / dpa

Dass Ken Duken mal eine Laufbahn als Schauspieler einschlagen würde, dürfte seine Mutter am wenigsten gewundert haben: Christina Loeb, die ihren Sohn Ken im April 1979 in Heidelberg zur Welt brachte, ist selbst eine gefeierte Bühnen- und Filmschauspielerin und legte ihrem dritten Kind das Talent praktisch in die Wiege. Nicht nur Ken Duken hat das Talent seiner berühmten Mama geerbt, auch seine vier Jahre ältere Schwester Annalena Duken ist eine erfolgreiche Schauspielerin.

Ken Duken, seine Karriere und seine Rollen: So vielfältig ist seine Vita

Bei so viel genetischer Vorbelastung musste Ken Duken sich nicht mal durch eine langwierige Schauspielausbildung quälen, um am Ende in zahllosen Castings Klinken zu putzen. Vielmehr beschied sich der gebürtige Heidelberger mit einigen Schauspielkursen und startete als wahres Naturtalent in Theater, Film und Fernsehen durch. Stücke von Shakespeare und Dürrenmatt gingen Ken Duken ebenso leicht von der Hand wie Spielfilme für Kino und Fernsehen - 1997 durfte er erstmals neben Nadja Uhl und Daniel Brühl in "Blutiger Ernst" vor der Kamera agieren.

Einem breiteren Publikum wurde Ken Duken in "Schlaraffenland" (1999) bekannt, viel beachtete Rollen in "Gran Paradiso" (2000) und "Tödlicher Umweg" (2004) folgten. Auch in Serienproduktionen machte sich Ken Duken einen Namen, beispielsweise in der ZDF-Reihe "Nachtschicht" als Kommissar Teddy Schrader oder in der Fernsehserie "Parfum" (2018) nach dem Roman-Bestseller "Das Parfum" von Patrick Süßkind.

Ken Duken ist ein echtes Multitalent - auch als Produzent und Regisseur

Inzwischen fühlt sich der heute 40-Jährige auch hinter der Kamera wohl und hat sein Talent als Filmproduzent entdeckt. Gemeinsame mit Bernd Katzmarczyk und Norbert Kneißl rief Ken Duken 2003 die Produktionsfirma "Grand Hôtel Pictures" ins Leben und versucht sich darüber hinaus als Regisseur. Apropos Regie: Nicht nur Filmprojekte lenkt Ken Duken hinter der Kamera, auch Musikvideos weiß das Multitalent gekonnt in Szene zu setzen. So war Ken Duken bereits als Regisseur für Curse oder "Oomph!" erfolgreich tätig.

Ken Duken privat: Ehefrau Marisa schenkte ihm Sohn Viggo

Sein Ruf als Frauenschwarm eilt Ken Duken bereits seit Jahren voraus - doch privat hat der heute 40-Jährige nur Augen für eine Frau. Seit nunmehr 17 Jahren ist der smarte Heidelberger mit Marisa Leonie Bach verheiratet. Die 41-Jährige, die wie ihr Mann in der Schauspielbranche tätig ist, brachte im Herbst 2010 das erste gemeinsame Kind des Paares zur Welt. Der Sprössling ist ein Junge und hört auf den Namen Viggo.

Schauspieler Ken Duken im Steckbrief

Name: Ken Duken

Geburtstag und -ort: 17. April 1979 in Heidelberg

Sternzeichen: Widder

Augenfarbe: grün

Größe: 1,84 Meter

Hobbys: Kochen, Tennis, Golf, Snowboarden, Surfen, Volleyball, Basketball, Martial Arts, Reiten, Inlineskaten, Fußball, Marathonlauf

Familie: seit 2000 verheiratet mit Schauspielerin Marisa Leonie Bach, Geburt des Sohnes Viggo im Herbst 2010

Karrierestationen (Auswahl): Blutiger Ernst (1998), Schlaraffenland (1999), Gran Paradiso (2000), Rette deine Haut (2001), Die schöne Braut in Schwarz (2004), Karol - Ein Mann, der Papst wurde (2005), Eine andere Liga (2005), Störtebeker (2006), Ali Baba und die 40 Räuber (2007), Krieg und Frieden (2007), Willkommen zuhause (2009), Inglourious Basterds (2009), Zweiohrküken (2009), Das Wunder von Kärnten (2011), Laconia (2011), Das Adlon. Eine Familiensaga (2013), Coming In (2014), Frau Müller muss weg! (2015), Treppe aufwärts (2015), Max und Hélène (2015), Duell der Brüder – Die Geschichte von Adidas und Puma (2016), Berlin Falling (2017)

Auszeichnungen: Adolf-Grimme-Preis (2005, 2008),Franz Hofer-Ehren-Award (2008), Bayerischer Filmpreis (2009)

Autogrammadresse: Ken Duken, c/o Agentur Hahlweg, Heinar-Kipphardt-Weg 15, 81927 München

Ken Duken bei Facebook | Ken Duken bei Instagram

Schon gelesen? Kaum zu glauben! Detlev Grün aus "Heldt" hat überraschende Talente.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser