28.10.2017, 08.50 Uhr

Pippa Middleton schwanger: Schwester von Herzogin Kate Middleton mit Babybauch?

Bei Kate Middleton steht erneut Nachwuchs ins Haus, der Babybauch der Herzogin von Cambridge wölbt sich bereits - und will man Gerüchten Glauben schenken, ist auch Pippa Middleton, die frisch verheiratete Schwester von Herzogin Kate, bereits schwanger. Diese Anzeichen sprechen für baldiges Babyglück.

Seit Mai 2017 verheiratet: Pippa Middleton und James Matthews. Bild: Anthony Devlin / PA Wire / picture alliance / dpa

Dem Klapperstorch gönnt Kate Middleton keine Pause: Nach der Geburt ihres ersten Sohnes Prinz George im Sommer 2013 erblickte die kleine Prinzessin Charlotte im Mai 2015 das Licht der Welt. Inzwischen fiebern Royals-Fans der nächsten Entbindung im britischen Königshaus entgegen, denn Herzogin Kate ist zum dritten Mal schwanger. Das Baby wird im April 2018, also pünktlich zum siebten Hochzeitstag von Kate Middleton und Prinz William, erwartet.

Pippa Middleton schwanger? Gerüchte um Babyglück bei Schwester von Herzogin Kate

Doch die Gerüchte wollen nicht verstummen, dass Kate Middleton nicht die einzige ist, die die Familienplanung ordentlich ankurbelt. Auch Pippa Middleton, die jüngere Schwester der Herzogin von Cambridge, soll bereits Mutterfreuden entgegensehen. Seitdem die 34-Jährige im Mai 2017 mit dem Finanzmanager James Matthews den Bund fürs Leben geschlossen hat, schießen die Spekulationen ins Kraut, Pippa Middleton könnte bereits schwanger sein.

Immerhin hat die Schwester von Kate Middleton nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie sich eine eigene Familie wünscht und mit der Babyplanung gleich nach dem Ja-Wort loslegen möchte. Eine offizielle Bestätigung, dass Pippa Middleton mit ihrem ersten Kind schwanger ist, steht indes noch aus - doch die Zeichen mehren sich, dass nicht nur bei Kate Middleton, sondern auch ihrer Schwester in Kürze Babygeschrei zu hören sein dürfte.

Insider verrät: Pippa Middleton erwartet erstes Baby mit Ehemann James Matthews

Gut informierte Insider wollen dem Portal "Inquisitr.com" verraten haben, dass sich Pippa Middleton in der frühen Phase der Schwangerschaft befinde. Doch anstatt sich öffentlich zu ihrem bevorstehenden Babyglück zu äußern, zieht es die frisch verheiratete Pippa Middleton vor, die Öffentlichkeit zu meiden. Während die brünette Schwägerin von Prinz William sonst bei jedem VIP-Event ein gern gesehener Gast war, verkriecht sich die Ehefrau von James Matthews nach ihrer Hochzeit lieber zuhause. Schnappschüsse der Kate-Schwester sind rar geworden, nur selten hat ein Paparazzi das Glück, Pippa beim Verlassen des Fitnessstudios mit einer Yogamatte unterm Arm oder mit Einkaufstüten in der Hand abzulichten.

Kate Middleton leidet in der Schwangerschaft - Pippa bleibt verschont

Apropos Fitnessstudio: Angeblich soll Pippa Middleton auch als werdende Mutter besessen davon sein, ihre beneidenswerte Figur zu behalten. Also sportelt Pippa auch mit Baby unterm Herzen fleißig weiter. Im Gegensatz zu ihrer Schwester Kate soll die 34-Jährige übrigens von der fiesen Schwangerschaftsübelkeit, auch als Hyperemesis gravidarum bezeichnet, verschont geblieben sein.

Pippa Middleton kann ihre Schwangerschaft ungestört genießen - Meghan Markle sei Dank

Pippa Middleton und ihrem Ehemann dürfte es übrigens in die Karten spielen, dass sie derzeit nicht die interessantesten Mitglieder der britischen Royals sind und deshalb von den Paparazzi weitestgehend in Ruhe gelassen werden. Immerhin sind aktuell alle Augen auf Prinz Harry und seine Freund Meghan Markle gerichtet, während die Adelsfans auf die offizielle Verlobung warten und die US-amerikanische Schauspielerin angeblich schon von Kate Middleton auf ihr Leben als Prinzessin vorbereitet wird.

FOTOS: Kates kleine Schwester Pippa, der königliche Feger

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser