09.05.2019, 16.04 Uhr

Oliver Mommsen privat: Was macht der Schauspieler nach dem "Tatort"?

Als "Tatort"-Kommissar Nils Stedefreund gab sich Oliver Mommsen (50) in der Vergangenheit sehr freizügig. Das ist der Schauspieler nach eigenen Angaben in Beziehungsangelegenheiten auch privat.

"Man darf alles in Beziehungen", sagt Oliver Mommsen. Bild: dpa

Eingefleischten Krimifans ist das Gesicht von Oliver Mommsen längs vertraut. Immerhin spielte der 1969 in Düsseldorf geborene Schauspieler stolze 18 Jahre lang die Rolle von Kriminalhauptkommissar Nils Stedefreund im Bremer "Tatort". Doch wie lebt Oliver Mommsen privat, wenn die TV-Kameras abgeschaltet sind?

Oliver Mommsen privat mit Ehefrau Nicola und Kindern in Berlin

Zuhause ist der gebürtige Rheinländer seit 1990 in Berlin, wo er das Familienleben mit seiner Ehefrau Nicola und den gemeinsamen Kindern genießt. 2008, vor zehn Jahren, läuteten für den Schauspieler und seine Freundin die Hochzeitsglocken. Zur Familie des "Tatort"-Stars gehören außerdem Tochter Lotte und Sohn Oskar.

Oliver Mommsen: Nicola machte aus dem Heiratsmuffel einen Ehemann

Dass er mit seiner Freundin Nicola überhaupt mal vor dem Traualtar landen würde, hätte Oliver Mommsen wohl am wenigsten geahnt. "Ehe ist für mich eher ein Auslaufmodell", sagte der Schauspieler vor einigen Monaten in einem Interview und führte fort: "Wichtig finde ich das „In guten wie in schlechten Zeiten", aber „Für immer und ewig" kann keiner wirklich unterschreiben, weil niemand in die Zukunft gucken kann. Deswegen war das Heiraten auch nicht mein wichtigstes Ziel. Wir haben erst die Kinder bekommen und wollten dann irgendwann mal diese Party feiern, unsere ganzen Freunde an einem Tag versammeln und das, was wir fühlen, einfach mal ganz laut in die Welt rausschreien. Das haben wir dann auch gemacht", so Oliver Mommsen rückblickend auf seine Hochzeit. In einem anderen Interview sprach Oliver Mommsen noch ausführlicher über Liebe und Beziehungen. "Man darf alles in Beziehungen", sagte Oliver Mommsen der "Bild"-Zeitung im Herbst 2017. Und das meint der "Tatort"-Star offenbar auch genau so.

Oliver Mommsen privat: So lässig sieht er das Thema Beziehungen

"Du kannst doch so viele Pläne machen wie du willst. Das, was dir dann passiert, ist doch einfach das Leben", begründete Mommsen seine libertäre Einstellung. "Ähnlich sehe ich es mit dem Versprechen 'Für immer und ewig nur einen Einzigen'. Das hat man doch gar nicht im Griff. Und das muss man meines Erachtens auch gar nicht im Griff haben."Dies gelte dann auch für seine Ehefrau. "Meinen Partner als etwas zu betrachten, das nur mir gehört, das geht doch nicht." Wirklich abgesprochen sei das allerdings nur bedingt. "Meistens funktioniert es nach dem Prinzip: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß", sagte Oliver Mommsen im Pressegespräch.

Oliver Mommsen nackt im "Tatort"

Allem Anschein nach ist Oliver Mommsen nun tatsächlich der erste "Tatort"-Kommissar, der ganz nackt von vorne zu sehen war.

"Zu vollem Körpereinsatz musste man mich noch nie lange überreden", sagte Mommsen zu dem Nackt-Auftritt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Bei den Drehbüchern halte ich mich grundsätzlich raus." Die Geschichten denken sich besser andere aus, wie er meint. Dafür gebe es Profis. Ob er sich ein Okay für die Nacktszenen bei seiner Frau geholt habe? "Meine Frau ist Kummer gewohnt, das ist nicht das erste Mal, dass bei mir die Hüllen fallen. Aber meinen Kindern muss ich den Film nicht unbedingt zeigen."

Was kommt nach dem "Tatort"? Das sind Oliver Mommsens Pläne

Nach 18 Jahren als "Tatort"-Ermittler beginnt für Oliver Mommsen nun ein neues Kapitel. "Am 5. September werde ich an der Seite von Laura Tonke in "Mein Lotta-Leben" im Kino zu sehen sein, und im Moment stehe ich mit Anja Kling für einen SAT.1-Film vor der Kamera., verriet der Schauspieler im Gespräch mit "Focus Online". Zudem wird er im Herbst 2019 auch in dem ARD-FilmDer beste Papa der Welt" im deutschen Fernsehen zu sehen sein. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser