16.10.2017, 09.38 Uhr

Karel Gott privat: So lebt die "goldene Stimme von Prag" mit Frau Ivana

Karel Gott ist weltberühmt. Das liegt nicht zuletzt an seinem wohl bekanntesten Lied "Biene Maja". Die "goldene Stimme von Prag" blickt auf eine bewegende Karriere zurück. Wie es ihm nach der Krebserkrankung geht und was seine Frau Ivana und die Kinder damit zu tun haben, lesen Sie hier.

Karel Gott blickt auf eine 60-jährige Bühnenkarriere zurück. Bild: dpa

Mit "Biene Maja" und "Babicka" wurde er weltberühmt: Karel Gott (78), die "Goldene Stimme aus Prag", bekommt die "Goldene Henne" für sein Lebenswerk. "Karel Gott begeistert seit mehr als einem halben Jahrhundert generationenübergreifend die Menschen mit seiner Musik und seiner unverwechselbaren Stimme", sagte der Chefredakteur der Zeitschrift "Super-Illu", Stefan Kobus, laut einer Mitteilung. Anlass genug, um sich die Biografie des Sängers einmal genauer anzuschauen.

Karel Gott hatte mit "Doktor Schiwago" seinen Karriere-Durchbruch

Geboren wurde der Sänger am 14. Juli 1939 im tschechischen Pilsen. Dass er einmal mit seiner Stimme Millionen Menschen begeistern würde, hätte er sich wohl nie träumen lassen. Denn eigentlich wollte Karel Gott Maler werden, begann dann jedoch eine Lehre als Elektriker. Gesungen hat er aber bereits damals und ist in Prager Tanzcafés aufgetreten. Dort wurde er 1959 auch bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt, wodurch es ihm möglich war, Gesang am Prager Konservatorium zu studieren.

Sein erstes Lied, das er aufgenommen hat, war eine tschechische Cover-Version von "Moon River". Der große Erfolg stellte sich aber erst ein, als er begann auf Deutsch zu singen. Im deutschsprachigen Raum gelang ihm 1967, noch lange vor der "Biene Maja", der Durchbruch zur Weltkarriere. Mit "Weißt du wohin?" spielte er die Titelmelodie des Hollywood-Films "Doktor Schiwago" auf Deutsch ein. Sein Bekanntheitsgrad steigerte sich noch weiter, als er 1968 am Eurovision Song Contest teilnahm mit dem Lied "Tausend Fenster", das ihm Udo Jürgens geschrieben hat.

Die Lieder von Karel Gott sind weltweit bekannt

Seine Lieder sind nicht nur in Tschechien und Deutschland bekannt, sondern europaweit, in den USA, Kanada und Japan, wo er seine Musik ebenfalls veröffentlichte. Der Sänger von Hits wie "Biene Maja" hat im Laufe seiner Karriere nach Schätzungen mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft.

Keine Frage, dass mit dem Erfolg auch die Fans immer mehr wurden. 1975 ist der erste Karel-Gott-Fanclub in Deutschland gegründet worden. Und seit Juni 2017 gibt es für die Fans eine neue Pilgerstätte: Am Moldau-Ufer in Prag hat ein Ausstellungsschiff angelegt, das auf 1.500 Quadratmetern gut 1.000 Erinnerungsstücke aus der 60-jährigen Bühnenkarriere des tschechischen Sängers zeigt. Die Schau auf dem Wasser ist unter dem Titel "Gott, My Life" eröffnet worden.

Wie ist sein Zustand aktuell nach der Lymphdrüsen-Krebs-Erkrankung?

Privat blickt Karel Gott auf so einige Höhen und Tiefen zurück: Anfang November 2015 wurde bei ihm Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert. Insgesamt sechs Chemotherapien folgten. Mit Erfolg: "Bereits nach der fünften Behandlung war der Krebs so gut wie verschwunden", verriet der Schlagerstar damals der "Bild am Sonntag". Anfang 2017 musste Karel Gott dennoch abermals ins Krankenhaus und sich einer Operation unterziehen, wie tschechische Medien berichten. Grund war ein akuter Darmverschluss, heißt es. Nach dem Eingriff ging es ihm aber wieder gut.

Karel Gott ist mit seiner Frau Ivana verheiratet und hat insgesamt vier Kinder

Kraft im Kampf gegen den Krebs hat er dabei auch aus seiner Familie geschöpft. "Meine Frau Ivana hat mir sehr geholfen. Und ich habe immer an meine kleinen Töchter gedacht, die brauchen mich ja noch." Wohl wahr, denn Charlotte Ella Gottová ist 11 Jahre jung (*2006) und Nelly Sofie Gottová sogar erst 9 (*2008). Mit Ivana Machácková ist Gott seit 2008 in erster Ehe verheiratet, hat aber noch zwei weitere Töchter, die 1973 und 1987 geboren wurden und aus früheren Beziehungen stammen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/dpa/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser