10.10.2017, 14.57 Uhr

Kate Middleton: Herzogin Kate in Sorge! Angebliche Kidnapperin auf freiem Fuß

Es war ein echter Schreckmoment für Herzogin Kate Middleton und Prinz William. Eine Frau drang unerlaubt in die Schule von Prinz George ein. Medien spekulierten schnell über eine mögliche Entführung. Doch die Frau wird nicht angeklagt.

Herzogin Kate ist um die Sicherheit ihres Sohnes besorgt. Bild: dpa

Es war der Schock kurz nach der Einschulung von Prinz George, dem Erstgeborenen von Herzogin Kate Middleton und Prinz William. Medien spekulierten damals darüber, ob eine 40-Jährige den kleinen Prinzen entführen wollte. Sie war damals unerlaubt auf das Gelände der Schule des britischen Prinzen eingedrungen.

Frau an Schule von Prinz George festgenommen - keine Anklage

Der Vorfall ereignete sich bereits Mitte September, kurz nachdem Prinz George eingeschult wurde. Er geht in die private Schule Thomas's Battersea in London.Die 40-jährige Frau war zunächst wegen Verdachts auf Einbruchs festgenommen worden, zu einer Anklage kam es allerdings nicht. WieScotland Yard jetzt mitteilte, sei die angebliche Entführerin lediglich von der Polizei in London verwarnt worden.

Prinz George als Ziel einer Entführung?

Britische Medien berichteten kurz nach der Festnahme darüber, dass es sich bei der Frau um einen psychopatischen Royals-Fan handeln könne. Für Sicherheitsexperten stellen derartige Einzelgänger eine größere Gefahr für Mitglieder des britischen Königshauses dar, da sie unberechenbar vorgehen.

Kate Middleton in Sorge: Ist Prinz George in Gefahr?

Gehen die Beamten etwa fahrlässig mit der Sicherheit des künftigen Thronfolgers um? Der Fall hatte eine Debatte darüber ausgelöst, ob Prinz George in der privaten Schule ausreichend geschützt ist. Scotland Yard teilte mit, man arbeite weiterhin mit der Schule an den Sicherheitsmaßnahmen für George.

FOTOS: Prinz George und Prinzessin Charlotte Die niedlichsten Schnappschüsse der Mini-Royals

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser