Nelly: Vorwurf der Vergewaltigung: Rapper Nelly wehrt sich

Schwere Vorwürfe gegen Rapper Nelly: Eine Frau hatte die Polizei gerufen und behauptet, von dem Musiker vergewaltigt worden zu sein. Nellys Anwalt weist die Anschuldigungen zurück.

Schwere Anschuldigungen gegen Rapper Nelly Bild: gotpap/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Rap-Star Nelly (42) ist am Samstag vorübergehend festgenommen worden. Eine Frau hatte US-Medienberichten zufolge ausgesagt, dass der Musiker sie in seinem Tourbus sexuell angegriffen haben soll. Nelly hat den Vorwurf der Vergewaltigung unterdessen zurückgewiesen, einen geplanten Auftritt in Washington aber abgesagt, wie "TMZ" berichtet.

Wie es bei "The Blast" hieß, entließ die Polizei in Auburn im US-Bundesstaat Washington den Rapper am Samstag wenige Stunden nach seiner Festnahme wieder. In einem Statement sagte Nellys Anwalt demnach: "Nelly ist das Opfer einer komplett erfundenen Behauptung." Die Polizei ermittelt unterdessen laut US-Medien weiter in dem angeblichen Fall. Auch Nelly selbst meldete sich bereits via Twitter zu Wort. Er sei "geschockt" und "komplett unschuldig", schrieb er.

In einem weiteren Tweet entschuldigte er sich bei seinen "Lieben" für "die Beschämung" und dafür, dass er sich selbst in eine Situation gebracht habe, "in der ich durch diese falschen Beschuldigungen zum Opfer gemacht werden konnte". Der dreifache Grammy-Gewinner Nelly zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Rappern.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser