Kate Middleton, Heidi Klum und Pietro: Lug und Betrug! Bei DIESEN Promis ist einiges faul

Auch in der Welt der Reichen und Schönen herrscht nicht immer eitel Sonnenschein. Während sich Heidi Klum mit fiesen Fremdgeh-Vorwürfen auseinandersetzen muss, droht im britischen Königshaus ein handfester Baby-Beef.

Kate Middleton, Heidi Klum, Pietro Lombardi: Diese Promis mussten in dieser Woche einiges aushalten. Bild: news.de-Montage/dpa

Während sich die einen im Ruhm ihres Erfolges suhlen, haben andere Promis waschechte Probleme zu bewältigen. Neben Kate Middleton und Prinz William, denen ein verbaler Schlagabtausch mit der Queen bevorzustehen scheint, muss sich Pietro Lombardi üblen Betrugs-Vorwürfen stellen. Doch am härtesten hatte es in dieser Woche wohl Heidi Klum getroffen.

Heidi Klum: Wendung im Trennungs-Drama - Vito Schnabel soll sie betrogen haben

Nach der Trennung von Vito Schnabel kommen beinahe täglich neue Details über das Liebes-Aus des Ex-Paares ans Licht. Nach Bekanntwerden von Vitos jüngsten Drogen-Eskapaden auf dem "Burning Man Festival" im September wurde nun auch noch bekannt, dass der Kunsthändler seine Heidi betrogen haben soll. Einem Bericht des "Ok"-Magazins zufolge soll der 31-jährige Heidi Klum gleich mehrfach mit anderen Frauen hintergangen haben. Die angeblich Betrogene selbst wollte sich bislang nicht zu den neuesten Schlagzeilen über ihr Liebesleben äußern.

Pietro Lombardi beim Song-Klau erwischt?

Auch wenn sich Pietro Lombardi in Sachen Fremdgeh-Skandalen bestens auskennen sollte, so musste sich der Sänger in dieser Woche mit ganz anderen Problemen herumschlagen. So soll Pietros und Kay Ones gemeinsamer Nummer-1-Hit "Señorita" nämlich gar nicht ihr eigener Song sein. Aufgedeckt haben den vermeintlichen Schwindel ausgerechnet seine Fans. Auf Facebook machten sie ihrem Ärger Luft.

Doch haben Pietro und Kay One ihren verspäteten Sommerhit tatsächlich geklaut? Ob nun geklaut oder abgeschaut, die Verkaufszahlen sprechen ihre eigene Sprache. Über 25 Millionen YouTube-Aufrufe machen wohl mehr als deutlich, dass den Fans der Betrugsvorwurf offenbar vollkommen egal zu sein scheint.

Baby-Beef im Königshaus! Kate Middleton widersetzt sich der Queen

Ganz andere Sorgen hatten da die werdenden Eltern Kate Middleton und Prinz William. Das royale Traumpaar soll Medienberichten zufolge den Zorn von Queen Elizabeth II. auf sich gezogen haben. Der Grund: Kate und William sollen sich bereits auf eine Hausgeburt geeinigt haben. Die Queen hingegen soll deswegen ernsthafte gesundheitliche Bedenken haben. Dabei hat die 91-Jährige ihre vier Kinder doch allesamt in den eigenen vier Wänden zur Welt gebracht.

Ob die Queen am Ende ihren Willen bekommen wird, wissen zum aktuellen Zeitpunkt wohl nur die Royals. Zumindest eines ist jedoch sicher: Bereits am 10. Oktober wird Herzogin Kate nach wochenlanger Medien-Abstinenz endlich wieder einen öffentlichen Auftritt absolvieren. Wir sind schon mächtig gespannt, ob man dann vielleicht einen ersten Blick auf Kates Babykugel erhaschen kann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser