05.10.2017, 08.33 Uhr

Heidi Klum getrennt: Bittere Trennungs-Details! Hat Vito Schnabel Heidi betrogen?

Nach Trennung und Drogen-Skandal kommen immer mehr schmutzige Details über Heidi Klums und Vito Schnabels Liebesleben an die Öffentlichkeit. So soll Vito Schnabel seine Freundin mehrfach betrogen haben.

Heidi Klum und Vito Schnabel haben sich getrennt. Nun kommen immer mehr schmutzige Details über das Liebes-Aus ans Licht. Bild: news.de-Montage/dpa

Nach Trennung und Drogen-Skandal kommen immer mehr schmutzige Details über das Liebes-Aus von Heidi Klum und Vito Schnabel ans Licht. Vergangene Woche hatte das Supermodel die Trennung von ihrem 31-jähigen Freund öffentlich gemacht. Doch nun kommen immer mehr schmutzige Fakten über das Beziehungsende des einstigen Traumpaares ans Licht.

Heidi Klum: So schlecht stand es wirklich um ihre Beziehung mit Vito Schnabel

Nachdem Heidi vor wenigen Tagen gegenüber dem amerikanischen "People"-Magazin klarstellte, dass "es wichtig sei, sich Zeit für eine Pause zu nehmen und zu reflektieren", wollen die Schlagzeilen um die GNTM-Chefin nicht mehr abreißen. Stattdessen tauchen nach Vito Schnabels Drogen-Verhaftung nun weitere pikante Details über den Kunsthändler auf.

Wie das "Ok"-Magazin exklusiv erfahren haben will, soll Vito seiner Heidi systematisch untreu gewesen sein. "Vor einigen Monaten habe ich sie auf einer Party getroffen, und es war nicht zu überhören, wie schlecht sie über Vito gesprochen hat. So redet nur jemand, der sich trennen will, zitiert das Blatt die Hollywood-Reporterin Amanda Champagne.

Hat Vito Schnabel Heidi Klum betrogen?

Sie soll es auch gewesen sein, die Vitos pikante Fremdgeh-Story jetzt ans Licht brachte. "Wir haben eine Menge gehört in den letzten Monaten. Vito soll Heidi betrogen haben, und zwar nicht nur mit einem Mädchen in London, das er als eine Bekannte herunterspielen wollte, sondern gleich mit mehreren Damen!", so die Reporterin.

Heidi Klum schweigt die Trennung weg

Schon früher wurde Vito immer wieder mit fremden Frauen abgelichtet. Trotz pikanter Aufnahmen ihres Freundes stand Heidi in der Vergangenheit stets zu ihrem Vito. Dies hat sich nun geändert. Stattdessen soll Heidi dem Bericht nach nun zum Gegenangriff ausholen. Bislang hat sich das Model jedoch weder zu den jüngsten Drogen-Eskapaden noch zu den angeblichen Fremdgeh-Vorwürfen ihres Ex-Freundes geäußert. Ob sich Heidi tatsächlich zu den aktuellen Gerüchten äußern wird, ist wohl eher fraglich. Bislang hielt die Vierfachmutter ihr Privatleben stets für sich. Und auch in diesem Fall wird die 44-Jährige zum Schutz ihrer Familie das Schweigen vorziehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser