01.10.2017, 17.08 Uhr

Kate Middleton: Wegen Herzogin Kate? Prinz George mag die Schule nicht

Prinz William hatte es bereits geahnt. So spannend für den kleinen Prinz George die ersten Tage in der Thomas Battersea-Schule waren, so schnell kam nun die Ernüchterung für Kate Middleton und ihren großen Jungen.

Prinz George hat keine Lust mehr auf Lernen und Hausaufgaben. Bild: dpa

Während sich Herzogin Kate noch immer mit der Schwangerschaftsübelkeit plagt und offenbar gar nicht den Kensington Palast verlässt, übernimmt Prinz William den morgendlichen Bringdienst in die Schule. Doch Prinz George gefällt das gar nicht.

Prinz William bringt Prinz George in die Vorschule

Der erste Schultag war für Prinz George ein neuer Lebensabschnitt. Sein Vater, Prinz William, brachte ihn zur Vorschule und überließ ihn dann in die Hände der Direktorin. Doch das Gesicht des kleinen Prinzen sprach Bände. Offenbar wollte er lieber im trauten Heim spielen oder seine kleine Schwester, Prinzessin Charlotte, ärgern. Bei einem offiziellen Termin hat Prinz William nun einer Mutter, die ebenfalls anwesend war, hat er das bestätigt.

Wegen Kate Middleton? Prinz George will nicht mehr zur Schule gehen

Schon nach wenigen Wochen hat Prinz George von der Schule die Nase voll und keine Lust mehr auf Lesen oder Hausaufgaben. Viel lieber würde er sich um seine leidende Mama Kate Middleton kümmern. Nun ist der Tag also da, an dem Kate und William ihren Sohn jeden Tag von Neuem überreden müssen, in die Schule zu gehen. Und sicherlich sieht es auch aus, wie in jeder gewöhnlichen Familie.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser