Terror in Sri Lanka im News-Ticker

311 Tote, darunter 45 Kinder! IS reklamiert Anschläge für sich

Es trifft Gläubige während der Ostermesse und Gäste von Luxushotels: Eine verheerende Serie von Explosionen erschüttert das Urlaubsparadies Sri Lanka, Hunderte Menschen sterben und werden verletzt. Wer steckt hinter den Bluttaten?

mehr »

Sabia Boulahrouz: Luxus adé! SO muss die Van-der-Vaart-Ex jetzt über die Runden kommen

Sabia Boulahrouz musste nach der Trennung von Rafael van der Vaart ganz neu anfangen. Ihren Lebensunterhalt muss sie nun selbst bestreiten. Wie die einstige beste Freundin von Sylvie Meis damit klarkommt und welche Hürden auf sie warten, verriet sie im Interview.

Sabia Boulahrouz muss sich neu orientieren. Bild: dpa

Sabia Boulahrouz steht vor den Scherben ihres bisherigen Lebens. Zu Beginn hatte sie einen Mann, drei Kinder und führte eine glückliche Ehe. Ihre beste Freundin war Sylvie Meis. Auch mit deren Mann verstand sich Sabia Boulahrouz blendend. Zu gut, muss man rückblickend sagen. Denn sowohl Sabia als auch Rafael van der Vaart beendeten ihre Ehe, um den Weg für eine gemeinsame Zukunft freizumachen. Doch auch dieses Glück war nicht von Dauer.

Sabia Boulahrouz: Neustart nach Trennung von Rafael van der Vaart

2015 trennen sich Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart wieder. Doch während es für ihn und seine Ex-Frau Sylvie Meis inzwischen glänzend läuft, ist Sabia allein und fängt von Vorne an. Aus der einstigen 360-Quadratmeter-Villa ist die 39-Jährige inzwischen ausgezogen. Nun muss auf 110 Quadratmetern gemeinsam mit ihren Kindern leben.

Sabia Boulahrouz: "Ich bin glücklich und erleichtert"

Im Interview mit dem ProSieben-Magazin "taff" verrät die Van-der-Vaart-Ex: "Ich bin glücklich und erleichtert, die eigene Tür hinter mir zumachen zu können. Die Kinder haben sich danach gesehnt, endlich eine eigene Wohnung zu haben." Laut "Bild"-Zeitung kostet die neue Wohnung 2.300 Euro im Monat.

So geht es für Sabia Boulahrouz weiter

Doch wie bezahlt Sabia Boulahrouz eigentlich ihre Rechnungen? Die geplante Zusammenarbeit mit Vox ist geplatzt, wie der Sender mitteilte. "Es ist richtig, dass Sabia aus persönlichen Gründen nun doch nicht an der zweiten Staffel teilnimmt." Eigentlich sollte die 39-Jährige in dem Format "6 Mütter" zu sehen sein.

Aber auch dafür hat Sabia bereits einen Plan. "Solange das Interesse noch da ist und ich (...) gejagt werde, dann muss ich natürlich für mich zusehen, dass ich daraus wenigstens etwas Positives schöpfen kann. Und, äh ... ich dadurch Geld verdiene, klar", verriet sie im "taff"-Interview.

Scheint fast so, als würden wir die einstige Busenfreundin von Sylvie Meis bald wieder öfter zu sehen bekommen.

Lesen Sie auch: Sylvie und Rafael: Vom Drama zum Happy End

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/mag/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser