Esther Schweins privat: Krebs-Tod mit 53! Schauspielerin trauert um ihre große Liebe

Nach langer Krankheit ist der Lebensgefährte von Esther Schweins am 11. September im Alter von nur 53 Jahren verstorben. Schweins und ihr Partner waren rund zwölf Jahre zusammen und haben zwei gemeinsame, acht und zehn Jahre alte Kinder.

Esther Schweins vor wenigen Wochen in Berlin. Bild: Imago/Future Image/spot on news

Der langjährige Lebensgefährte von Esther Schweins (47, "Mara und der Feuerbringer") ist tot. Lorenzo Mayol Quetlas ist im Alter von 53 Jahren verstorben, wie das Management der Schauspielerin nun laut "Bild" bestätigt. Nach Informationen des Blattes habe Schweins' Partner an Darmkrebs gelitten und habe sich bis zuletzt einer Chemotherapie unterzogen.

Esther Schweins trauert um ihren Freund Lorenzo Mayol Quetlas

Schweins war rund zwölf Jahre mit Quetlas zusammen und hatte mit ihm zwei gemeinsame Kinder. Die beiden lebten auf Mallorca. 2014 erzählte Schweins der Berliner "B.Z." in einem Interview: "Mein Mann ist ein richtiger Kerl, mein Mann macht Bäume um. Man schaut ihn an und irgendetwas in einem sagt: Der bringt dir das Bison nach Hause, wenn es hart auf hart kommt."

Große Trauer um Freund von Esther Schweins auf Mallorca

Die Nachricht von seinem Tod soll sich rasend schnell in dem kleinen Ort, in dem beide mit ihrer Familie lebten, verbreitet haben, denn Quetlas war als Bio-Bauer und Pferdewirt angesehen und beliebt. "Vor zehn Tagen habe ich ihn noch hier getroffen und einen Kaffee mit ihm getrunken. Er kam gerade aus dem Krankenhaus. Er war sehr dünn und sah geschwächt aus. Es ist ein Jammer. Er war ein sehr guter Mensch.", so ein Bekannter der Familie gegenüber "bild.de".

Lesen Sie auch: Schwerer Treppensturz! So geht es dem "TV Total"-Kult-Star jetzt.

FOTOS: Weltkrebstag Diese Stars haben den Krebs besiegt
zurück Weiter Diese Stars haben den Krebs besiegt (Foto) Foto: Instagram.com/1misssmeis//spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kns/news.de/spot on news/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser