Hanka Rackwitz: Plötzlich verschwunden? Die Fans sorgen sich um die Dschungelcamperin

Hanka Rackwitz spaltet seit ihrer Teilnahme beim Dschungelcamp die Nation: Leidet die 48-Jähirge wirklich unter solch enormen Zwängen, dass sie nicht einmal eine normale Toilette benutzen kann oder war alles nur gespielt? Tatsache ist, dass sie seit April verschwunden ist - und keiner weiß, wie es ihr derzeit geht.

Hanka Rackwitz leidet unter schweren Zwangsstörungen. Bild: dpa

Es ist ruhig geworden um Hanka Rackwitz. Die einstige TV-Maklerin war bis April noch rege in der Öffentlichkeit unterwegs, sei es bei "stern TV" oder dem "Perfekten Promi Dinner". Doch plötzlich ist Schluss. Keine Meldung mehr bei Facebook und kein TV-Auftritt. Jetzt schlagen ihre Fans Alarm.

Hanka Rackwitz auf Facebook spurlos verschwunden

"So meine Lieben, hiermit richte ich mich mal an Euch, die mir ihr Leben und ihr Leiden geschildert haben. Bitte seid nicht böse, ich habe alles gelesen und mitgefühlt, aber ich konnte nicht antworten, da ich die Antwort selbst nicht kenne. Ich bin jetzt seit 3 Tagen in der Klinik, und versuche zu landen. Sobald ich denke, etwas neues sagen zu können, was vielleicht uns allen hilft, werde ich das tun. Bis dato bin ich halt noch genauso hilflos wie Ihr, deshalb habe ich nicht geantwortet.", lauten die letzten Worte der Ex-Dschungel-Kandidatin auf ihrer offiziellen Fanseite. Außerdem verspricht sie: "Am Dienstag geht der Therapieplan hier los, und ich werde versuchen, Euch mit an Bord zu holen." Doch diesen Versuch blieb sie ihren Anhängern schuldig.

Fans erbost: Hanka Rackwitz, wo steckst du?

Die sind nun verwirrt und hoffen auf ein Lebenszeichen: "Hanka gib doch bitte mal einen Pips von Dir, dass wir wissen es geht Dir gut!", schreibt ein Fan. "Ich glaube diese Seite hat sich mit dem letzen Beitrag geschlossen traurig aber wahr", vermutet ein anderer. Manche gehen mit der 48-Jährigen auch hart ins Gericht. "Ich muss leider sagen das ich glaube, das du nie Krank warst und alles nur gespielt hast. Frl. Menke hatte damals Recht, das das alles nicht wahr ist mit deiner zwangsstörung denn du hast alles nur gespielt aber fast perfekt gespielt. Du hast nur Aufmerksamkeit gesucht. Damals im Dschungel und das du nach der Therapie plötzlich vieles anfassen kannst, glaube ich dir nicht. Denn so schnell wie du gesund geworden bist, geht das garnicht." und wirft ihr außerdem vor: "Außerdem scheinen dir plötzlich Deine Fans egal zu sein. Du wolltest nur ins Fernsehen und Aufmerksamkeit, mehr ist es nicht."

Hanka Rackwitz leidet unter Zwangsstörungen: Aktueller Zustand unklar

Hanka Rackwitz hat nie ein großes Geheimnis aus ihrer Zwangsstörung gemacht, sondern ist damit sogar in die Öffentlichkeit gegangen und hat ein Buch geschrieben ("Ich tick nicht richtig: Mein Leben mit Zwängen, Ängsten und Macken"). Viele warfen ihr jedoch besonders im Dschungelcamp vor, die Zwangsneurosen nur zu spielen, um Mitleid bei den Zuschauern zu erhaschen. Im April hat sie sich dann selbst in eine Klinik eingewiesen, um endlich wieder ein normales Leben führen zu können. Ihre psychischen Probleme sollen so extrem gewesen sein, dass sie nach der Teilnahme bei "Promi Shopping Queen" umziehen musste, da sie den Gedanken nicht ertrug, dass fremde Menschen in ihrer Wohnung waren.

Wie es der geborenen Leipzigerin nun wirklich geht, bleibt weiter unbekannt. Vielleicht gönnt sie sich auch einfach nur eine Pause von der Öffentlichkeit und meldet sich bald zurück. news.de wünscht ihr auf jeden Fall nur das Beste.

Lesen Sie auch: Brutalo-Show! Hanka Rackwitz muss verletzt ins Krankenhaus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kns/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser