Kate Middleton schwanger: Herzogin Kate im Babyglück! Das sagen die Wettanbieter zum 3. Kind

Kate Middleton ist im Babystress - und beschert den britischen Buchmachern regen Zulauf. Während Royals-Fans minütlich mit der Bekanntgabe einer Schwangerschaft von Herzogin Kate rechnen, ziehen die Wettbüros die Reißleine.

Royals-Fans können es nicht abwarten, bis sich bei Kate Middleton und Prinz William wieder Nachwuchs ankündigt. Bild: Peter Nicholls / PA Wire / picture alliance / dpa

Während sich Royals-Fans mit einer ausgeprägten Vorliebe für das schwedische Königshaus vor Baby-News kaum retten können, geht es bei den britischen Royals deutlich verhaltener zu in Sachen Familienplanung. Gerade eben erst wurde bekannt, dass mit Prinzessin Madeleine von Schweden das jüngste Kind des schwedischen Königspaares Silvia und Carl XVI. Gustaf von Schweden zum dritten Mal schwanger ist - doch auf die Bestätigung einer dritten Schwangerschaft von Kate Middleton bei den britischen Royals wartet die Fangemeinde noch immer sehnsüchtig.

Kate Middleton schwanger? Royals-Fans wünschen sich sehnlichst Baby-News

Dabei wäre es doch so erfreulich für Fans von Herzogin Kate, wenn diese nach der Geburt von Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) erneut guter Hoffnung wäre. Die Gerüchteküche will deshalb auch nicht verstummen, selbst wenn Kate Middleton noch nicht mal die kleinste Spur eines Babybauchs präsentiert. Allerdings ging jüngst ein Raunen durch die Reihen der Adels-Fans, als Kate Middleton eine Nacht im Krankenhaus verbrachte - sogleich wurde der Klinikaufenthalt als sicheres Zeichen gewertet, die Ehefrau von Prinz William sei zum dritten Mal schwanger und leide wie bereits bei den Schwangerschaften mit Prinz George und Prinzessin Charlotte unter fieser Schwangerschaftsübelkeit. Doch Gerüchte hin oder her, seitens des Palastes gab es noch kein Statement, das bestätigt, dass Kate Middleton schwanger ist.

Das hält echte Fans des britischen Königshauses jedoch nicht davon ab, die Hoffnung auf ein Geschwisterchen für Prinz George und Prinzessin Charlotte weiter am Leben zu halten. Genauso sehen es übrigens es die britischen Wettbüros, die eine Schwangerschaft von Kate Middleton ebenso begrüßen würden wie die royale Fangemeinde.

Wettbüros nehmen keine Tipps mehr für Kate Middletons Schwangerschaft an

Bekanntlich lieben die Briten nichts so sehr wie eine gute Tasse Tee, ihr Königshaus und das Wetten. Letzteres betreiben die Inselbewohner mit einer Exzentrik, die ihresgleichen sucht - auf die Farbe des Hutes von Queen Elizabeth II. beim Pferderennen kann man ebenso wetten wie auf den Termin der Bekanntgabe von Kate Middletons nächster Schwangerschaft. Doch jetzt haben sich Wettbüros in Großbritannien entschlossen, keine neuen Wetten auf das dritte Baby von Herzogin Kate anzunehmen.

Dem Wettanbieter zufolge habe man diese Entscheidung getroffen, nachdem die Buchmacher geradezu überrannt wurden und jeder einen Tipp auf das nächste Baby von Kate Middleton abgeben wollte. Zuletzt lagen die Quoten bei 1:3 - doch jetzt muss sich die wettwütige Inselbevölkerung erst einmal gedulden, bis sich die Körpermitte von Kate Middleton wieder wölbt.

Wenn Herzogin Kate Drillinge bekommt, werden wettbegeisterte Briten steinreich

Wer trotzdem sein Erspartes im Wettbüro auf den Kopf hauen möchte, kann das allerdings bei anderen Wetten tun. Die Buchmacher in Großbritannien bieten nämlich nach wie vor Wetten auf das Geschlecht des nächsten royalen Babys an. Sollte Kate Middleton erneut mit einem Jungen niederkommen, blüht Wettbegeisterten ein Gewinn von 10:11, wer auf Zwillinge tippt und richtig liegt, wird bei Wettquoten von 20:1 reich. Die ganz Mutigen setzen derweil auf Drillinge für Herzogin Kate und Prinz William, denn hier liegen die Quoten bei 150:1.

Wie heißt das 3. Baby von Kate Middleton? Das sagen die Wettbüros

Hartgesottene Royals-Fans können sich auch in Sachen Namenswahl bei Kate Middleton auslassen. Die Wettanbieter haben unter anderem für die beliebten Babynamen Alice oder Victoria Quoten von 8:1 veröffentlicht. Wer lieber auf exotische Babynamen setzen möchte, kann sein Erspartes auch für Prinzessin Arabella oder Prinz Donald ins Wettbüro tragen - allerdings liegen diese Namen bei den Buchmachern deutlich schwächer im Kurs.

FOTOS: Royaler Style So sehen Sie aus wie Herzogin Kate
zurück Weiter Lady in red: Herzogin Catherine punktete auf ihrer Kanadareise im Herbst 2016 mit einem Auftritt in einem knallroten Mantel. Mit diesem Look macht die Herzogin den traditionell rot gewandeten kanadischen Mounties glatt Konkurrenz. (Foto) Foto: picture alliance / dpa / Str Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser