Jens Hilbert privat
So lebt der PBB-Kandidat gemeinsam mit Freund Uli

Noch vor gut zehn Jahren war Jens Hilbert völlig unbekannt. Doch heute ist der 39-Jährige dank einer überaus klugen Geschäftsidee ein anerkannter Selfmade-Millionär. Warum er trotz Erfolg und Millionen ins "Promi Big Brother"-Haus zieht, erfahren Sie hier.

Mit Haarentfernung hat es Jens Hilbert zum Selfmade-Millionär geschafft. Bild: Facebook/Jens Hilbert

Noch vor zehn Jahren war Jens Hilbert ein ganz normaler Bürger, der, wie auch andere Menschen, um seine Existenz kämpfen musste. Heute ist der 39-Jährige ein anerkannter Selfmade-Millionär. Trotz seiner Millionen verschlägt es den erfolgreichen Unternehmer in diesem Jahr dennoch in die TV-Hölle von "Promi Big Brother". Grund genug, den Blondschopf mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Jens Hilbert ist Millionär dank "Hairfree"

Mit seiner Geschäftsidee der dauerhaften Haarentfernung hat es Jens Hilbert weit gebracht. Wo er anfangs noch selbst Flyer auf der Straße verteilte und darum bangte überhaupt seine Miete bezahlen zu können, gehört er heute zu den erfolgreichsten deutschen Unternehmern des Landes. Sein Unternehmen "Hairfree" hat es mittlerweile auf über 100 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg geschafft.

Mit Haarentfernung scheffelte er Millionen

Wirft man einen Blick auf sein Facebook-Profil, dann wird schnell klar: Jens Hilbert ist anders. Seine Outfits wählt er stets mit Bedacht, Hauptsache extravagant. Der nach eigenen Angaben im "600-Einwohner-Örtchen im Odenwald" aufgewachsene Millionär begann seine Karriere zunächst als Bankkaufmann. Schnell war ihm klar: "Das ist es nicht, was ich tun möchte."

Darum nimmt Jens Hilbert an "Promi Big Brother" teil

Neben seiner Tätigkeit als Unternehmer hat Hilbert sich auch als Erfolgscoach und Buchautor etabliert. Nun will sich der Exzentriker auch als Reality-Star versuchen. "Mir macht TV und das Drehen von Sendungen viel Freude, also warum nicht sofort zugreifen, wenn so große Formate wie Dschungel und Promi Big Brother an die Tür klopfen?", erklärt Hilbert auf seiner Facebook-Seite. Über die Gründe seiner Teilnahme an "Promi Big Brother", sagt er, dass er sich in einer "Extremsituation überprüfen wolle". Dennoch gibt er auch zu: "Ich habe, um ganz ehrlich zu sein, viel Bammel vor diesen Formaten, denn ich werde dort mehr als irgendwo anders aus der bequemen Komfortzone geholt und werde auf den Prüfstand gestellt in verschiedensten Grenzsituationen aller existenziellen und menschlichen Bedürfnisse."

Jens Hilbert privat: Bodenständig und glücklich verliebt in seinen Freund Uli

Seine Gage von 77.777 Euro will der "hairfree"-Boss übrigens für gute Zwecke spenden. "Die Spende geht an "Ein Herz für Kinder". Das ist für mich ein sehr, sehr seriöses Unternehmen, bei dem ich weiß, dass jeder Cent ankommt", erzählt er gegenüber Sat.1. Privat ist der bodenständige Millionär, der entgegen aller Behauptungen übrigens keinen Luxus braucht, schon seit Jahren mit seinem Freund Uli liiert. Seinen langjährigen Partner bezeichnet er selbst als "Fels in der Brandung". Zu seinen absoluten Vorbildern zählen Lady Gaga, Karl Lagerfeld und Model-Mama Heidi Klum, die er am liebsten auch im TV-Container bei sich hätte. Zu schade, dass die GNTM-Chefin leider nicht dabei sein wird...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sam/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser