28.07.2017, 12.21 Uhr

Kate Middleton mit Baby Nummer 3?: Bitterer Baby-Zoff mit Prinz William! Es droht Ärger im Palast

Bahnt sich da etwa ein handfester Streit zwischen Herzogin Kate und Prinz William an? Einem US-Magazin zufolge sollen sich die beiden wegen Kates Kinderwunsch ernsthaft in die Haare bekommen haben.

Wünscht sich Kate Middleton tatsächlich noch ein drittes Kind mit Prinz William? Bild: dpa

Während die Queen vermutlich gerade im siebten Himmel wegen ihres sexy Groß-Neffen schwebt, bahnt sich bei Herzogin Kate und Prinz William offenbar ein handfester Streit an. Der Grund für die königlichen Spannungen: Kates Wunsch nach einem weiteren Kind!

Kate Middleton wünscht sich ein drittes Kind?

Wie das "Life & Style"-Magazin online berichtet, sollen sich William und Kate angeblich heftig über die weitere Familienplanung gezofft haben. Kate soll sogar schon mit Fremden über ihre Streitigkeiten mit William gesprochen haben. So behauptet der königliche Autor Phil Dampier: "Als ich vor 18 Monaten bei Kate bei einem Empfang sprach, sagte sie scherzhaft: "Wenn ich jetzt wieder schwanger wäre, dann denke ich, William würde das Haus verlassen!"

Auch auf ihrer Europa-Reise soll das Thema Baby-Planung immer wieder zu Streitereien geführt haben. So behauptet das Magazin weiter, dass die Mutter von Prinz George und Prinzessin Charlotte während eines Events in Polen darüber nachgedacht haben soll, "noch mehr Kinder zu haben". Als ihr dann auch noch ein Kuscheltier für ein Neugeborenes überreicht wurde, soll dies ihren Wunsch nach einem weiteren Kind noch verstärkt haben.

Zoff mit Prinz William! Er will keine weiteren Kinder

Leider soll Göttergatte William von dem erneuten Kinderwunsch seiner Frau alles andere als begeistert sein. "Er ist sehr glücklich mit einem Jungen und einem Mädchen", behauptet ein Insider. Kate hingegen träumt von einer Familie mit drei Kindern. Immerhin in einem Punkt sollen sich Kate Middleton und Prinz William aber dennoch einig sein: der Erziehung von George und Charlotte.

So sollen Prinz George und Prinzessin Charlotte erzogen werden

So sollen die Royals bei der Erziehung ihrer süßen Kinder großen Wert auf Normalität legen. Wie die "US Weekly" berichtet, sollen George und Charlotte nämlich komplett ohne moderne Technik aufwachsen. IPhone, Tablet und Co. sind damit gestrichen! Stattdessen soll der Vierjährige George am liebsten mit seinen Autos spielen. Und auch Charlotte bedient sich lieber an altbewährten Spielsachen wie Disney-Prinzessinnen. Dass sie selbst eine ist, soll die Zweijährige jedoch noch nicht realisiert haben, verriet ein Freund der royalen Familie dem US-Magazin. Dass an den erneuten Baby-Gerüchten um Kate Middleton tatsächlich etwas dran ist, ist angesichts ihrer anstehenden royalen Pflichten wohl eher fraglich. Sollte es dennoch dazu kommen, dann sind wir uns ziemlich sicher: William würde seine Kate auch bei einem weiteren Kind definitiv nicht verlassen!

FOTOS: Prinz William und Kate Middleton Die schönsten Bilder von Williams und Kates Deutschlandbesuch
zurück Weiter Die Reise von William und Kate beginnt in Warschau, Polen. Von hier aus reist die royale Familie nach Deutschland. (Foto) Foto: Marcin Obara / dpa Kamera

Passend dazu: Gespenstisch! Dieses morbide Outfit hat sie IMMER bei sich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser