Caro Robens aus "Goodbye Deutschland": So lebt die Vox-Auswanderin mit den MEGA-Muckis

Wer den Körperkult ins Extreme treibt, muss damit rechnen, die Blicke auf sich zu ziehen. Das kennt auch die Bodybuilderin Caro Robens. Doch nicht immer war sie so muskulös, wie man sie heute kennt. Ein Rückblick auf ihr Leben.

Mit "Goodbye Deutschland" wurde Bodybuilderin Caro bekannt (Symbolbild). Bild: Maksim Toome/fotolia

Von den einen bewundert, von den anderen verachtet: Mit ihrem Aussehen erregt die Bodybuilderin Caro Robens ordentlich Aufsehen. Dabei war sie nicht immer das Muskelpaket, das mit "Goodbye Deutschland" bekannt wurde. Ein Blick zurück auf Leben und Karriere.

Caro Robens aus "Goodbye Deutschland" privat mit Mann Andreas Schmiedeberg verheiratet

Ohne ihren Mann wäre Caro Robens heute vermutlich nicht in der körperlichen Verfassung, mit der sie bekannt wurde. Die Bodybuilderin lernte ihren Partner Andreas Schmiedeberg auf der Balerareninsel Mallorca kennen. Nur sieben Monate, nachdem die beiden ein Paar wurden, gaben sie sich das Ja-Wort. Seitdem steht ihr gemeinsames Leben ganz im Zeichen des Kraftsports. Und das nicht nur privat, sondern auch beruflich.

Caroline Robens früher: Vor der Fitness kam die Arbeit

Ihr Mann Andreas Schmiedeberg war gleich für zwei tiefgreifende Änderungen im Leben von Caro Robens verantwortlich. Er steckte seine Partnerin vor allem mit seiner Leidenschaft für das Gewichtheben an und sorgte dafür, dass sie ihren durchtrainierten Körper bekam und rund 20 Kilogramm abnahm. Ursprünglich arbeitete sie als gelernte Erzieherin in Deutschland, 2003 verschlug es sie schließlich nach Mallorca, wo sie im "Oberbayern" als Barfrau arbeitete. Später wagten sich die beiden in die Selbstständigkeit, die zweite große Veränderung im Leben von Caro Robens.

Caro und Andreas Robens betreiben Fitness-Studio auf Mallorca

Inzwischen hat das Paar, das vor allem durch seine Auftritte in der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland! Die Auswander", bekannt wurde, ihre Berufung zum Beruf gemacht. Auf der Sonneninsel Mallorca betreiben sie ein Fitness-Studio in der Touristenhochburg El Arenal. Und obwohl die Insel vorwiegend feierwütige Urlauber anzieht, scheint das Geschäft ganz gut zu laufen. Aktuell planen die beiden, demnächst eine zweite Muckibude zu eröffnen.

Lesen Sie auch: Bratwurst-Zoff mit Patrick Lorenz gerät außer Kontrolle.

Sie können das Bild nicht sehen? Klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser