20.10.2019, 19.55 Uhr

Detlef Steves privat: Bei Ihr ist der Reality-TV-Heimwerker gerne zu Hause

Auf Vox ist er mittlerweile eine echte Institution: Detlev Stevens ist nicht nur erfolgreicher Heimwerker, sondern auch ehemaliger Gastronom. Doch in ihm schlummern noch ganz andere Talente. Wir verraten Ihnen mehr.

Detlev Steves hat viele Talente. Bild: Jörg Carstensen/dpa

Mit TV-Shows wie "Ab ins Beet!" und "Hot oder Schrott - Die Allestester" wurde Detlef Stevens deutschlandweit bekannt. Dabei hat der ehemalige Gastronom aus Moers in seinem Leben schon so ziemlich alles gemacht. Wir werfen einen Blick zurück auf seine Karriere.

Detlev Steves: Vom Fernsehen zum eigenen Restaurant "Deffis" in Moers

Detlev "Deffi" Steves wurde am 23. Januar 1969 in Moers geboren. Nach der Schule arbeitete er zunächst als Betriebsschlosser. Später wurde er Türsteher und schließlich Geschäftsführer einer Baguetterie am Bahnhof Moers. Bekannt wurde er jedoch vor allem durch die Teilnahme an der Vox-Show "Ab ins Beet!", bei der er vor allem durch seine cholerische Art auffiel. Anschließend eröffnete er sein eigenes Restaurant "Deffis", das er später an seinen ehemaligen Chefkoch Manuel Preuß abtrat. Im April 2014 wurde das Restaurant geschlossen.

"Ab ins Beet", "Detlef muss reisen" und Co. - Detlef Steves wird Trash-TV-Star

Neben "Ab ins Beet" war Detlef Steves zudem bei zahlreichen anderen TV-Shows auf Vox zu sehen. Neben seiner eigenen Sendung "Ab in die Ruine" sowie "Claus und Detlef - Die Superchefs" folgten Abstecher zu "Das perfekte Promidinner" und "Grill den Henssler". Während er bei "Hot oder Schrott" als "Allestester" auftrat, schickte ihn Vox bei "Detlef muss reisen" auf große Fahrt in verschiedene Großstädte.

Im Oktober 2017 wurde zudem die Doku-Reihe "Detlef baut ein Haus" ausgestrahlt. Nur zwei Jahre später bekam er auf VOX mit "100 Tage wir" wieder eine eigene Sendung, in der die Heimwerker-Ikone einen Einblick in sein Privat- und Eheleben ermöglicht.

Detlef Steves hat 30 Kilo abgenommen

Der Job als Gastronom und die zahlreichen Besuche in TV-Schlemmersendungen forderten bei Detlef Stevens irgendwann seinen Tribut. Aufgrund gesundheitlicher Probleme nahm er sich vor, sein Gewicht drastisch zu reduzieren. Auf Facebook berichtete er seinen Fans im Januar 2017 stolz von seinen Abnehmerfolgen. Dank eines Abspeck-Programms der "Weight Watchers" habe er über 30 Kilo verloren und sei nun auch körperlich wieder fit. Ein Unterschied, der sich sehen lassen kann!

Detlef Stevens privat mit Frau Nicole und Hund glücklich

Auch privat läuft für Detlef Stevens aktuell alles nach Plan. Bereits seit einigen Jahren ist er mit seiner Frau Nicole verheiratet, das Paar hat keine Kinder. Fast ebenso populär wie Detlef war sein Hund "Schröder", der häufig bei "Ab ins Beet" zu sehen war. Nach dem Tod des Tieres legte er sich eine Englische Bulldogge namens "Kai-Uwe" zu. Außerdem nahm er die Hündin "Diva" bei sich auf, die zuvor seinem Vater gehört hat.

Lesen Sie auch: Schwere Schicksalsschläge! So verwirklichte der TV-Koch seinen Traum.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser