21.07.2017, 12.31 Uhr

Chester Bennington ist tot: Machen Linkin Park ohne Chester Bennington weiter?

Legendär und unvergessen bleiben auch die viel umjubelten Live-Auftritte von Chester Bennington und seinen Bandkollegen. Ob als Festival-Headliner oder bei eigenen Tour-Auftritten: Die Power und Magie von Linkin Park überzeugte auch Kritiker während den Live-Performances vor Millionen von Menschen. Derzeit befindet sich die Band im Übrigen eigentlich auf großer Welttournee, die am 27. Juli mit einem Konzert im US-Bundestaat Massachusetts fortgesetzt werden sollte.

Linkin-Park-Tour 2017 vermutlich abgesagt

Noch vor wenigen Wochen trat Bennington mit Linkin Park auf dem Southside- und Hurricane-Festival in Deutschland als Top-Act auf, flankiert von einem eigenen Konzert am 12. Juni vor 17.000 Fans in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin. Eigentlich sollte die Tour noch bis Mitte August fortgesetzt werden, in Anbetracht des Todes von Bennington ist es allerdings nahezu ausgeschlossen, dass die übrigen Bandmitglieder ohne ihren Frontmann auftreten werden.

Zukunft von Linkin Park: Offizielles Statement steht aus

Bislang ist allerdings noch völlig unklar, wie es und ob es mit Linkin Park weitergehen wird. Zwar kündigte Shinoda auf Facebook ein offizielles Statement der Band an, bislang ist dies jedoch noch nicht veröffentlicht worden. Auch der Veranstalter hat die Konzerte bislang noch nicht abgesagt, der Kartenverkauf läuft unverändert weiter. Allerdings scheint die Absage nur eine Formalie: Linkin Park ohne Chester Bennington? Eigentlich undenkbar...

Lesen Sie auch: Chester Bennington tot – Was trieb den Linkin-Park-Frontmann zum Selbstmord?

VIDEO:
Video: spot on news

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/spot on news

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser