16.07.2017, 15.31 Uhr

Marusha privat mit Mann und Sohn?: Nackt im Playboy? Das denkt die DJane darüber

Marusha war DIE DJane und Elektro-Musikerin der 1990er Jahre in Deutschland. Ihre Songs verkauften sich erfolgreich und die Deutsch-Griechin trat auf nationalen und internationalen Bühnen auf. Doch was macht sie heute?

Marusha färbte sich in den 1990er Jahren die Augenbrauen grün, was zu ihrem Markenzeichen wurde. Heute bleiben ihre Augenbrauen aber natürlich. Bild: dpa

Raver und Liebhaber elektronischer Musik wird bei dem Namen Marusha sicherlich ein Licht aufgehen. Doch alle anderen können mit der DJane sicherlich recht wenig anfangen. Dabei ist die Deutsch-Griechin auch heute noch aktiv und ravt was das Zeug hält. Und nebenbei ist sie auch noch Moderatorin, Musikproduzentin und Schauspielerin.

Marusha musste zunächst den Namen Marion Gleiß annehmen

Obwohl Marusha der Name ist, den ihr ihre Mutter gab, wuchs die spätere DJane zunächst als Marion Gleiß auf. Der Grund: Im deutschen Namenbuch gab es den Namen Marusha nicht. Der vollständige Name der 1966 in Nürnberg geborenen Künstlerin lautet Marusha Aphrodite Gleiß. Obwohl in Deutschland geboren, verbrachte Marusha ihre ersten Lebensjahre bei ihren Großeltern in Griechenland. Später kehrte sie nach Nürnberg zurück und eröffnete hier den ersten Techno-Club der Stadt.

Mit diesen Songs wurde Marusha als DJane berühmt

Den großen Durchbruch mit ihrer eigenen Musik feierte die DJane 1994 mit dem Song "Somewhere over the Rainbow", welcher ein Cover aus dem Soundtrack des Filmes "Der Zauberer von Oz" (1939) war. Ihre zweite Single "It Takes Me Away, Raveland" wurde ebenfalls erfolgreich, ähnlich wie ihr Debüt-Album "Raveland" und ihr zweites Album "Wir" mit den Songs "Deep", "Unique" und "Secret". Ende der 90er Jahre ebbte Marushas Erfolg dann schlagartig ab.

Marusha hüllt sich privat lieber in Schweigen

2005 wurde Marusha dann zum ersten Mal Mutter und brachte einen Sohn zur Welt. Viel mehr ist über ihr Privatleben nicht bekannt. Auch über ihren Beziehungsstatus hüllt sie sich in Schweigen. "Meinen Sohn habe ich noch nie gezeigt. Da lege ich sehr viel Wert drauf," erzählt sie im Gespräch mit t-online. Und: "Ich habe einen Spitzenkörper und eine tolle Figur, aber ich möchte mich trotzdem nicht so sehen. Ich würde mich auch nicht für den Playboy ausziehen."

Lesen Sie auch: Kuschel-Foto! Hier zeigt Guido Maria Kretschmer Ehemann Frank Mutters.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser