Helene Fischer: Heiße Konkurrenz! Diese Blondinen wollen Helene an den Kragen

Helene Fischer hat mit ihrem neuen Album nicht nur wieder einen Coup gelandet, sondern sich auch deutlich verjüngt. Und das nicht ohne Grund, denn der Schlager-Nachwuchs ist ihr bereits dicht auf den Fersen.

Helene Fischer ist nicht die einzige Schlagersängerin, die die jüngere Generation anspricht. Bild: dpa

Wenn es um Schlager geht, kommt wohl niemand um Helene Fischer herum. Neben Andrea Berg ist sie aktuell die wohl bekannteste deutsche Schlagersängerin und konnte mit ihrem neuen Album, das in diesem Jahr im Mai erschien, locker an ihren Erfolg von "Farbenspiel" anknüpfen.

Helene Fischer bekommt Konkurrenz vom Schlager-Nachwuchs

Mit 500.000 verkauften Alben - und das nur binnen der ersten sechs Wochen nach der Veröffentlichung - liegt sie 2017 laut einem Exklusiv-Bericht von "Bild.de" weit vor Ed Sheeran und seinem neuen Album "Divide", der noch vor den Toten Hosen ("Spirit") die Nase vorn hat. Doch am Thron von Helene wird gekratzt. So steht beispielweise "Helene Fischer" aktuell in den deutschen Charts "nur" auf Platz 2 - an der Spitze hat es sich die Chemnitzer Rockband "Kraftklub" mit ihrer neuesten Scheibe "Keine Nacht für Niemand" gemütlich gemacht. Und auch abseits der Charts in der Schlagerbranche sollte sich Helene Fischer allmählich warm anziehen.

Denn nicht nur die Schlagersängerin hat sich in diesem Jahr mit ihren clubtauglichen Songs musikalisch verjüngt, auch die Schlagerszene allgemein macht Platz für die nächste Generation. So wurde in den vergangenen Jahren der "Musikantenstadl" einer gehörigen Renovierung unterzogen und 2015 unter dem neuen Titel "Stadlshow" von Sängerin Francine Jordi (40) und Ex-Pro7-Moderator Alexander Mazza (44) präsentiert. Und Schlagerkönigin Helene Fischer ist mittlerweile ebenfalls der Nachwuchs dicht auf den Fersen.

Linda Hesse und Ella Endlich sind Helene Fischer auf den Fersen

Blond wie Helene, mit einem bezaubernden Lächeln im Gesicht, einer klangvollen Stimme und Songs mit Hit-Garantie scheinen ihr, neben Beatrice Égli, aktuell mindestens zwei Sängerinnen an den Kragen zu wollen. Die Rede ist von Ella Endlich (33) und Linda Hesse (30), die das Schlager-Genre für die jüngere Generation schmackhaft machen. Endlich konnte bereits 2009 mit ihrem Hit "Küss mich, halt mich, lieb mich", der die Titelmelodie aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" enthält, die Goldene Schallplatte einheimsen. Im vergangenen Jahr nahm die gebürtige Weimarerin mit ihrem Song "Adrenalin" beim deutschen Vorentscheid des Eurovision Song Contest (ESC) teil.

Linda Hesse konnte 2011 mit ihrer Debütsingle "Ich bin ja kein Mann" im deutschen Schlager Fuß fassen. Vor ihrer Solokarriere gründete sie direkt nach dem Abitur mit Freundinnen die Popgruppe Wir3. Erst kürzlich wurde sie für den "Ekki-Göpelt-Preis für den besten Schlagernachwuchs" ausgezeichnet. Es bleibt abzuwarten, ob die beiden tatsächlich am Thron von Helene Fischer rütteln und sie eine von ihnen eines Tages tatsächlich entthront. Doch noch brauchen die Fans der Schlagerqueen nicht zu bangen.

Lesen Sie auch: Party-Girl? So heftig lässt es Helene backstage krachen.

FOTOS: Helene Fischer, Andrea Berg, Beatrice Egli Die prallsten Dekolletés im Schlager

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser