Kokain: Kokain-Spuren? Kim Kardashian verteidigt sich

In einem Video von Kim Kardashian waren zwei verdächtige weiße Spuren zu sehen. Viele dachten sofort an Kokain. Nun liefert Kardashian die überraschende Aufklärung.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Es waren gewaltige Gerüchte: In einem Social-Media-Video von Kim Kardashian (36) sollen im Hintergrund Spuren von Kokain zu sehen gewesen sein. Auf einem schwarzen Tisch meinten genaue Beobachter zwei weiße Pulverlinien entdeckt zu haben. Die Vorwürfe wurden immer lauter, sodass sich Kardashian mittlerweile selbst zu Wort meldete und klarstellte: Alles Quatsch.

Auf Twitter erklärte sie: "Ich spiele mit solchen Gerüchten nicht, deswegen zerschlage ich sie direkt. Das ist Zucker von unseren Süßigkeiten [...]". Wenig später stellte sich aber heraus: Auch das stimmt nicht. In einem weiteren Video klärt der Reality-Star das Missverständnis auf und stellt ein für alle Mal klar: "Ich dachte es sei Zucker [...] Aber es ist einfach nur ein Marmortisch". Zum Beweis fährt sie mit der Hand mehrmals über die weißen Linien, die tatsächlich einfach nur helle Stellen des Steintisches sind. Rätsel gelöst! Und Kardashian fügt auch gleich noch hinzu: "Kommt schon Leute, so etwas mache ich nicht, ich habe zwei Kinder."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser