04.07.2017, 12.04 Uhr

Verona Pooth: Großherzig und vermögend! DARUM kann sie Millionen spenden

Verona Pooth ist Spenden-Millionärin. Trotz Finanzkrise ihres Mannes Franjo hat sie ihr ganzes Geld nicht nur in die Familienkasse gesteckt, sondern auch den Bedürftigen einiges abgegeben. Soviel, dass sie mittlerweile auf eine stolze Summe kommt. Und auch ihre beiden Söhne sollen sich an ihrer Mamita ein Beispiel nehmen.

Für Allround-Talent Verona Pooth war es immer selbstverständlich, anderen Menschen in einer Notlage zu helfen. Da hätte sie natürlich bei ihrem Mann anfangen können. Franjo Pooth geriet in finanzielle Schieflage und seine Gläubiger blieben auf einer stolzen Summe nach der Firmeninsolvenz sitzen.

Verona Pooth ist Spenden-Millionärin

Doch Verona Pooth arbeitete weiter hart und unermüdlich. Nicht nur, um der Familie das luxuriöse Leben weiterhin zu ermöglichen, auch um Bedürftigen zu helfen. In den 30 Jahren, die Verona Pooth karitativ arbeitet, hat sie mittlerweile ein stolzes Sümmchen von einer Million Euro an Spenden gesammelt. Überraschend war die Zahl auch für die Moderatorin selbst. Das verriet sie in einem Interview mit der Zeitschrift "Closer".

Dieses stolze Vermögen soll Verona Pooth besitzen

Anderen Menschen helfen sieht Verona als ihre Pflicht an, besonders, weil sie zu den Topverdienern gehört. Die 49-Jährige verdient ihr Vermögen mit Werbung, Moderation und ihrer eigenen Kosmetik-Linie. Verona Pooth soll 20 Millionen Euro reich sein. Damit kann man sich schon ein nettes Leben machen. Allerdings hält Verona Pooth auch in der Kindererziehung an ihren eigenen Prinzipien fest.

Kinder von Verona Pooth sollen helfen lernen

Die Kinder von Moderatorin Verona Pooth sollen von klein auf lernen, Gutes zu tun. Ihr älterer Sohn Diego habe sie bereits zu verschiedenen Charity-Reisen begleitet, außerdem spendeten beide Brüder regelmäßig alte Spielsachen an Hilfsorganisationen, sagte Pooth dem Magazin "Closer". "Unfassbar, welche soziale Herzlichkeit so Zwerge von klein auf mitbringen können", zeigte sich die zweifache Mutter beeindruckt.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser