Rabea Schif privat: Moderatorin, Model und Schauspielerin: Darum hat Rabea so viele Talente

Model, Mode-Expertin, Moderatorin - Rabea Schif ist ein echtes Multitalent. Dennoch ist die hübsche Frankfurterin nicht jedem ein Begriff. Grund genug, die 39-Jährige mal genauer vorzustellen.

Model, Moderatorin und Schauspielerin: Rabea Schif ist eine echtes Multitalent. Bild: instgram/rabeaschif

Model, Schauspielerin und Moderatorin - Rabea Schif ist ein echtes Allroundtalent. Bekannt geworden ist die Frankfurterin vor allem durch ihr Engagement beim Vox-Star-Magazin "Prominent". Dennoch ist der Name der hübschen Brünette längst nicht bei allen angekommen. Dabei hat die Frankfurterin karrieretechnisch doch so einiges vorzuweisen.

Mode, Moderation und Schauspielerei: Darum hat Rabea so viele Talente

Nach ihrem Abitur, welches sie an der Frankfurt International School absolvierte, verschlug es die Moderatorin in die britische Hauptstadt London, wo sie ein Studium in Art und Design begann. Nach ihrem Studium startete die heute 39-Jährige ihre Karriere zunächst in der Modebranche. So war sie unter anderem für das britische "Tatler"-Magazin tätig. Nebenbei jobbte sie auch selbst als Model. Dies geht aus ihrem Lebenslauf hervor.

13 Jahre später verschlug es Rabea Schif schließlich wieder in ihre alte Heimat Frankfurt, wo sie zunächst als Creative Director die Leitung des "The Hub Concept Store" übernahm. Danach arbeitete sie als Model für Musikvideos und Werbespots für namenhafte Firmen wie Sony, Nike und Nokia. Im Jahr2015 wechselte sie schließlich zur Vox-Redaktion, wo sie als Moderatorin der Vox-Sendung "Prominent" auftrat.

Rabea Schif über ihre Karriere: "Wenn ich keine Moderatorin wäre, wäre ich jetzt ..."

Ihren auffällig dunkle Teint hat das Multitalent übrigens von ihrem Großvater geerbt, der aus den Südstaaten kam. Model, Schauspielerei oder Moderatoren-Job - wie konnte sich Rabea da nur für eines entscheiden? In einem Interview mit dem Modeblog "vinfluenceyou" verriet sie einst, was sie geworden wäre, wenn es mit der Moderation nicht geklappt hätte. "Ich glaube, wenn ich keine Moderatorin geworden wäre, wäre ich entweder Fotografin, Stylistin oder Designerin geworden oder hätte für ein Magazin gearbeitet. Mit anderen Worten, auf jeden Fall etwas in Richtung Mode!", erklärte die Moderatorin mit den amerikanischen Wurzeln. Ihren Mode-Faible präsentiert Rabea Schif auch regelmäßig auf ihrem Instagram-Account.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser