Von news.de-Volontär Thomas Jacob - 21.05.2017, 11.16 Uhr

Sarah Lombardi: Kehrt Sarah jetzt zu Pietro Lombardi zurück?

Rund ein halbes Jahr ist seit der Trennung von Sarah und Pietro Lombardi vergangen, doch noch immer belastet der Bruch die beiden schwer. Nun scheint Sarah endlich Einsicht in ihr Fehlverhalten zu zeigen. Macht sie jetzt reinen Tisch?

Startet Sarah Lombardi jetzt einen neuen Versuch, um Pietro zurückzugewinnen? Bild: Rolf Vennenbernd/dpa

Sie galten als DAS Traumpaar der deutschen Casting-Show-Landschaft. 2011 lernten sich Sarah und Pietro Lombardi bei "Deutschland sucht den Superstar" kennen und verliebten sich ineinander. Rund zwei Jahre später folgte die Hochzeit, 2015 kam der gemeinsame Sohn Alessio zur Welt. Doch das Glück sollte nicht lange halten.

Pietro Lombardi trennt sich nach Seitensprung von Sarah Lombardi

Scheinbar war die Beziehung nicht für die Ewigkeit bestimmt. Zumindest bei Sarah Lombardi schien die Liebe zu Pietro schnell erkaltet zu sein. Nachdem ihre Beziehung zu Michal T. bekannt wurde, zog ihr Mann die Konsequenzen. Die beiden trennten sich, wollten aber dennoch zusammen für den gemeinsamen Sohn sorgen. Doch noch immer scheinen zwischen den beiden noch nicht alle Fragen geklärt. Es sieht zumindest danach aus, dass besonders bei Sarah noch Gesprächsbedarf besteht.

Liebes-Comeback? Sarah Lombardi möchte Reden

Momentan nährt ein aktueller Facebook-Post von Sarah Lombardi die Gerüchte, dass demnächst eine große Aussprache mit Pietro anstehen könnte. Im sozialen Netzwerk veröffentlichte sie ein Bild mit einer bedeutungsschwangeren Botschaft: "Ich würde dir gerne so viel sagen, aber ich weiß nicht wie". Richtet sie sich damit etwa an ihren Ex-Mann? Es wäre zumindest möglich, dass sie ihm gegenüber endlich die Fehler der Vergangenheit eingesteht. Und vielleicht finden die beiden danach sogar wieder zusammen.

Sarah-Lombardi-Fans glauben nicht an Rückkehr zu Pietro

Dennoch scheint ein Liebes-Comeback bei den Lombardis zumindest aktuell eher unwahrscheinlich. Und auch Sarahs Fans wollen dem Braten nicht trauen. "Du hättest vielleicht vorher schon reden sollen und nicht jetzt wo es zu spät ist", schreibt etwa eine Anhängerin unter den Beitrag. Andere wittern sogar einen weiteren Versuch, mit der Trennung Geld zu verdienen: "Sie hat ihn betrogen. Für so eine Tat gibt es keine Entschuldigung und sowas kann man auch nicht einfach so stehen lassen. Aber für Geld spielt man vielen Leuten was vor!!", meint ein anderer Facebook-User. Und wieder andere sind einfach nur genervt: "Wenn du einfach nichts sagst , wäre das auch mal schön!".

Lesen Sie auch: So dreist zockt Sarah Lombardi ihre Fans ab.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser