Michael Schumacher: Darum erwartet ein Schumi-Freund ein Wunder

Nach seinem Skiufall 2013 in den französischen Alpen ist der Zustand von Formel-1-Star Michael Schumacher noch immer unklar. Ein guter Freund des Rennfahrers hat sich nun gemeldet und verkündet, dass er an das Wunder glaubt.

Michael Schumacher und Gerhard Berger verbindet eine lange Freundschaft. Bild: picture alliance / Oliver Multhaup/dpa

Mick Schumacher etabliert sich immer mehr auf der großen Motorsport-Bühne. Seine Rennen in der Formel-3-Klasse meistert er solide und auch seinen Ausflug in die DTM absolvierte er so, wie man es von einem Schumacher gewöhnt ist. Doch diesmal musste er nicht selber den Rennwagen steuern.

Michael Schumacher: Mick Schumacher kommentierte bei der DTM

Der neue Chef des DTM Gerhard Berger hatte Mick Schumacher geladen, um das Rennen in Hockenheim und den Sieg von Mercedes-Pilot Jamie Green zu kommentieren. Obwohl Mick Schumacher bisher keine Erfahrungen im Tourenwagen sammeln konnte, legte er so viel Professionalität an den Tag, dass die Zuschauer kompetent unterhalten wurden.

Michael Schumacher: Aus Konkurrent Gerhard Berger wurde ein Freund

Gerhard Berger und Michael Schumacher waren in den aktiven Zeiten erbitterte Konkurrenten, aber wurden denoch dicke Freunde. Beide respektierten sich bedingungslos. Und genauso bringt Gerhard Berger nun auch den Respekt Schumi-Sohn Mick entgegen. Zum einen weil seine Leistungen als Rennfahrer lupenrein sind, zum anderen weil Mick Schumacher schon als Teenager mit dem schweren Schicksal des Skiunfalls leben musste.

Gerhard Berger ist stolz auf Michael Schumachers Sohn Mick Schumacher

Wie der "Express" schreibt, bewundert Gerhard Berger sowohl Mick Schumacher als auch Corinna Schumacher, die in den vergangenen Jahren mit dem riesigen Druck, der auf der Familie Schumacher herrscht, umzugehen lernten. Mick Schumacher hat sich zudem nie davon abhalten lassen, seinen Traum als Rennfahrer zu leben. Dass er alles richtig gemacht hatte, zeigen die Erfolge, die er bereits einfahren konnte.

Lesen Sie auch: "Bunte" muss blechen! Endlich Gerechtigkeit für Schumi.

Michael Schumacher nach dem Skiunfall: Keine News zum Gesundheitszustand

Da Gerhard Berger immer ein positiver Mensch war, glaubt er auch weiterhin an das große Wunder, das Michael Schumacher ereilen könnte. Am Rande der DTM waren allerdings Fragen zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher tabu. Dafür sorgte Managerin Sabine Kehm. Allerdings steht Gerhard Berger in engem Kontakt zu Corinna Schumacher. Aber auch er hält sich an die Nachrichtensperre.

Auch interessant: Wie einst bei Schumi! Sebastian Vettel hat rasenden Bruder.

FOTOS: Michael Schumacher Diese Menschen begleiteten seine Karriere

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser