Von news.de-Volontärin Maria Ganzenberg - 11.05.2017, 09.09 Uhr

Sarah Lombardi: Sarah spricht von Alkoholsucht und Selbstmord

Es ist eine wahre Verzweiflungstat. Beschimpfungen, Morddrohungen und Hass-Kommentare haben solche Ausmaße angenommen, dass Sarah Lombardi sich endlich wehrt. Was sie dabei preisgibt, ist schockierend.

Sarah Lombardi wendet sich zum ersten Mal direkt an ihre Hater. Bild: dpa

"Du bist einen schlechte Mutter", "du wirst immer fetter" oder "du solltest dich am besten erhängen" - Das ist nur eine Auswahl der Kommentare, die sich Sarah Lombardi tagtäglich auf ihrer Facebook-Seite anhören muss. Kein Wunder, dass das nicht spurlos an ihr vorbeigeht. Lange hat sie geschwiegen, aber jetzt meldet sie sich zu Wort und hat eine deutliche Botschaft an all ihre Hater.

Sarah Lombardi im Shitstorm: "Du bist wirklich das Letzte!"

Niemals reagiert Sarah Lombardi auf die Kommentare ihrer Follower. Das ist ihr bereits zum Verhängnis geworden. Denn ein Unbekannter nutzte das schamlos aus undpostete einen Porno unter einem ihrer Beiträge. Darauf beschwerte sich zahlreiche Nutzer und beschimpften Sarah für ihre Fahrlässigkeit. "Du solltest dich mal echt schämen, Pfui da kann man sehen wie scheißegal dir hier auf Facebook alles ist. Es interessiert dich kein Fatz was hier gepostet wird. Man Frau Lombardi hier sind auch Kinder, und hier werden Pornos gepostet, siehe das letzte Bild. Das kann doch nicht sein, das sowas nicht gelöscht wird! Du bist wirklich das Letzte!", schrieb daraufhin eine wütende Userin.

Mutter von Sarah Lombardi auf Facebook wüst beschimpft

Der nächste Eklat ließ nicht lange auf sich warten. Die Sängerin postete ein unverfängliches Selfie zusammen mit ihrer Mutter Sonja Strano. "Sie ist nicht nur die beste Freundin , nicht nur das sicherste Ufer , der stärkste halt oder das reinste Herz", schrieb sie dazu. Doch auch an diesem Bild konnten ihre Hater nichts Gutes finden: "Ihre Mutter muss man nicht unbedingt beleidigen, man sollte ihr mitleid spenden für das was aus ihr raus gekommenist", heißt es unter dem Beitrag.

"Du bist voll schön fett geworden!" - Das musste Sarah Lombardi auf Facebook ertragen

Wirklich schlimm wurde es dann, als Sarah ein Live-Video schaltete, in dem sie über ihre Figurprobleme sprach und ihre Abnehmprodukte bewarb. Man sah der 24-Jährigen an, dass es ihr nicht gut geht. Sie hatte ein aufgedunsenes und verquollen Gesicht - als hätte sie geweint und schien fassungslos über die ganzen Hass-Kommentare. Mühsam versuchte sie sich auf die Fragen ihrer Fans zu konzentrieren. Aber wer kann sowas schon ignorieren? "Du bist voll schön fett geworden! Antidepressiva???"

Sarah Lombardi: "Ja , ich bin eine starke Frau !"

Kein Wunder also, dass die Sängerin endlich ein Machtwort spricht. In ihrem neusten Post schreibt sie: "Ja , ich bin eine starke Frau ! Jedenfalls versuche ich das zu sein . Für meine Familie , für meinen Sohn und vor allem ... für MICH !" Sie gesteht, dass der ganze Hass nicht spurlos an ihr vorbeigegangen sei. "Seit Monaten lasse ich das einfach kommentarlos über mich ergehen . Ich mag gar nicht wissen wie vielen Menschen es so ergeht das sie so lange verbal niedergeschlagen werden bis Ihnen die Kraft zum aufstehen fehlt".

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser