05.05.2017, 11.31 Uhr

Kate Middleton: Darum fotografiert Herzogin Kate ihre Kinder am liebsten selbst

Süße Kinderfotos von jungen Royals lassen die Herzen von Fans des Britischen Königshauses regelmäßig höher schlagen. Was viele nicht wussten: Kate Middleton fotografiert ihre Kinder am liebsten selbst - aus DIESEM Grund.

Kate Middleton fotografiert ihre Kinder am liebsten selbst. Bild: Chris Jackson/dpa

Es gibt doch nichts herzigeres als Schnappschüsse von den Baby-Royals. Zuletzt verzückte das Britische Königshaus das Volk mit neuen Bildern vom zweiten Geburtstag von Prinzessin Charlotte. Umso überraschender mag es da sein, dass fast alle Privataufnahmen der jungen Familie von Kate Middleton selbst geschossen werden.

Kate Middleton mag Fotos und Fotografie

Kate Middleton hat viele Hobbies, dazu zählt auch ganz besonders die Fotografie. Wie die "Daily Mail" online berichtet, sei sie mit ihrer digitalen Spiegelreflexkamera Canon EOS 5D Mark II häufig unterwegs, um das perfekte Motiv zu finden. Und auch von offizieller Seite wird ihre Arbeit geschätzt. So erhielt sie im letzten Jahr eine lebenslange Ehrenmitgliedschaft in der bekannten "Royal Photographic Society". Und auch Kinder-Fotografin Gina Jones bescheinigte Kate Middleton gegenüber der "Daily Mail" großes Talent hinter der Kamera.

Herzogin Kate fotografiert Prinz George und Prinzessin Charlotte am liebsten selbst

Ihr Können setzt Herzogin Kate vor allem dazu ein, um ihre Kinder ins rechte Licht zu rücken. Zwar gibt es offizielle Bilder von Prinzessin Charlotte und Prinz George bei öffentlichen Anlässen, doch private Aufnahmen sind Sache der Herzogin. So zum Beispiel auch bei den Bildern, die Prinzessin Charlotte bei ihrem zweiten Geburtstag zeigen. Und Kate soll einen ganz bestimmten Grund haben, warum sie die Fotos lieber selber macht.

Darum lässt Kate Middleton niemand sonst ihre Kinder fotografieren

Wie ein Insider gegenüber der "Daily Mail" berichtet, soll Kate Middleton vor allem deshalb selbst fotografieren, weil sie so Geld sparen möchte. Und das scheint logisch. Warum sollte man auch für etwas bezahlen, wenn man es auch selber machen kann? Die ungenannte Quelle begründet ihre Behauptung mit einem anderen Fakt: Oft sieht man Kate Middleton mehrmals in den gleichen Outfits bei öffentlichen Veranstaltungen. Angeblich ein weiterer Beweis, dass Herzogin Kate sehr sparsam sein soll.

Lord Lichfield: Offizieller Fotograf des Britischen Königshauses ist tot

Ob sparsam oder nicht: Früher stammten alle offiziellen Fotos des Britischen Königshauses nur von einem Mann: Der bekannte britische Fotograf Patrick Anson, 5. Earl of Lichfield, war lange Zeit der Haus-und-Hof-Fotograf der Königsfamilie. Doch nach seinem tragischen Tod im November 2005 blieb seine Stelle lange Zeit unbesetzt. Kein Wunder, dass Herzogin Kate die Dinge da lieber selbst in die Hand nimmt.

Lesen Sie auch: Kate Middleton – Bloßgestellt! Ist Herzogin Kates Ruf jetzt endgültig ruiniert?

FOTOS: Prinzessin Charlotte Charlotte - Klein, süß und vielbeschäftigt
zurück Weiter Obwohl Prinzessin Charlotte am 2. Mai 2017 erst ihren 2. Geburtstag feiert - hier das offizielle Foto - hat die Tochter von Prinz William (34) und Herzogin Catherine (35) schon so manchen öffentlichen Termin absolviert. Bisher waren es diese: (Foto) Foto: Instagram/Kensington Royal/The Duchess of Cambridge/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser