Von news.de-Redakteurin Anne Geyer - 04.05.2017, 16.13 Uhr

Inger Nilsson 2017: Urlaubsvertretung im Dschungelcamp! Das macht Pippi Langstrumpf heute

Pippi Langstrumpf ist auch heute noch ein Star. Kaum ein Kind, das das starke Mädchen mit den roten Zöpfen nicht kennt. Doch auch Kinderstars werden erwachsen. Und manchmal hat dies einen bitteren Beigeschmack - so wie bei Inger Nilsson.

Inger Nilsson in ihrer Rolle als Pippi Langstrumpf. Bild: dpa

Als Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf wurde Inger Nilsson zum Kinderstar schlecht hin. Nur für zwei Jahre, von 1968 bis 1970, spielte sie das Mädchen mit den roten Zöpfen. Ihr Leben hat diese Zeit jedoch entscheidend beeinflusst - sowohl positiv als auch negativ, wie sie selbst sagt. Denn der Kampf gegen Pippi sei der große Kampf ihres Lebens, so Nilsson.

Pippi Langstrumpf war für Inger Nilsson Fluch und Segen zu gleich

Nilsson beklagt sich, dass sie ständig auf ihre Rolle der Pippi Langstrumpf reduziert werde. "Das war schwierig und ist es manchmal noch. Ich werde immer damit zu kämpfen haben: Warum bin ich hier? Wollten sie mich wegen mir und meines Talents in dem Film haben, oder ist es wegen Pippi und weil ich berühmt bin?" fragt Nilsson und hat mit ihren Zweifeln wohl nicht ganz Unrecht.

Inger Nilssons Lachen ist immer noch das selbe wie aus Pippi Langstrumpf-Zeiten. Bild: dpa

Inger Nilsson hielt sich als Urlaubsvertretung für Arzthelferinnen über Wasser

Dabei war die Schauspielerei immer ihr Traum. Doch nach der Rolle der Pippi wird es still um Nilsson. Sie wird Arzthelferin, hilft als Urlaubsvertretung in Arztpraxen aus. Ansonsten ist es ruhig um die Frau, in der man heute, vor allem wenn sie lacht, noch die Pippi Langstrumpf sieht. Erst im Jahr 2000, 30 Jahre nach der letzten Klappe für Pippi Langstrumpf, ist Inger Nilsson wieder in einer größeren Film-Produktion zu sehen.

2009 zog Inger Nilsson ins Dschungelcamp

In Xavier Kollers "Gripsholm" spielt sie eine Nebenrolle. Doch es dauert bis zum Jahr 2007, bis Nilsson im Filmgeschäft Fuß fassen kann. An der Seite von Walter Sittler spielte sie in "Der Kommissar und das Meer". Zu ihrem viel herauf beschworenen Comeback konnte ihr jedoch auch diese Serie nicht helfen. Im Jahr 2009 zog Nilsson ins Kändisdjungeln, der schwedischen Version des Dschungelcamps. Sie belegte den vierten Platz.

Inger Nilsson wirkte als Kind sehr viel unsicherer als ihre Rolle Pippi Langstrumpf. Bild: news.de screenshot (youtube.de/kjersti59)

Inger Nilsson und Pippi Langstrumpf schließen Frieden

Am 4. Mai 2017 feiert sie ihren 58. Geburtstag. 50 Jahre liegt es zurück, als Inger das erste Mal zu Pippi wurde. Sie ist nicht verheiratet und blieb kinderlos. Vorwürfe erhob sie auch gegen die Produzenten der "Pippi Langstrumpf"-Filme. Sie sei mit einem Honorar abgespeist worden, während TV-Sender und Produzenten auch heute noch an der Ausstrahlung der Filme kräftig verdienten. Heute hat sie mit Pippi ihren Frieden geschlossen. Wenn sie die Zeit zurückdrehen könnte, würde sie das starke Mädchen aus der Villa Kunterbunt wieder spielen, versichert Nilsson.

Lesen Sie auch: Homer, Pippi, Spiderman: Wer war der Held Ihrer Kindheit?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser