03.05.2017, 12.42 Uhr

Andreas Gabalier: Fans sauer! Schlagerstar provoziert mit Kopftuch-Foto

Andreas Gabalier ist eigentlich für seine gute Stimmung bekannt. Doch mittlerweile äußert sich der Sänger immer häufiger auch zu politischen Themen. Mit einem aktuellen Foto spaltet er seine Fans.

Andreas Gabalier erregte das Internet mit einem religionsfeindlichen Kommentar. Bild: dpa

Andreas Gabalier präsentierte sich jüngst in einem eher ungewohnten Look auf seiner Facebook-Fanseite. In einem typisch österreichischen Gasthaus sitzt der Sänger bei Brot und Schnaps. Das Ungewöhnliche: Er trägt ein Kopftuch! Damit bezieht er sich auf eine umstrittene Aussage des österreichischen Bundespräsidenten.

Alexander Van der Bellen sorgt mit Kopftuch-Debatte für Aufsehen

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hatte sich bei einer Podiumsdiskussion kritisch über die Angst vor dem Islam geäußert. "Bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen, alle, aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun."

Diese Aussage stieß auf teils heftige Kritik in der Öffentlichkeit. Die Präsidentschaftskanzlei hatte auf Facebook dazu geschrieben, dass Van der Bellen damit der Stigmatisierung von Kopftuch tragenden Frauen entgegenwirken wollte. Der Bundespräsident habe den inakzeptablen Umgang mit Kopftuchträgerinnen in zugespitzter Form kritisiert.

Andreas Gablier mit Kopftuch - Kritik an Bundespräsident Van der Bellen

Auch Andreas Gablier scheint von dieser Äußerung - ironisch gemeint hin oder her - nicht sonderlich angetan. So präsentiert er sich bei Facebook mit einem selbst zusammengewickelten Kopftuch - vermutlich aus einer Tischdecke und schreibt: "Dear Mr. President ! Nachdem für Sie "der Tag in unserem Land noch kommen wird, an dem wir ALLE Frauen bitten werden müssen ein Kopftuch zu tragen, aus Solidarität anderen Kulturen gegenüber denen es die "Religion vorschreibt", habe ich mir heute schon einmal eines aus Solidarität unseren Frauen gegenüber aufgesetzt!"

Andreas Gablier kritisiert Van der Bellen und warnt nicht nur vor Kopftüchern

Aber nicht nur Kopftücher bereiten dem Schlagerstar im wahrsten Sinne Kopfzerbrechen. Er warnt auch gleich vor einem drohenden Alkoholverbot: "In weiser Voraussicht auf das noch folgende Alkoholverbot aus Solidarität jenen Religionen gegenüber in denen man keinen Alkohol trinkt, habe ich heute schon einmal damit begonnen mein Verdauungsschnapserl nach meinem geliebten Schweinsbraten gegen ein Stamperl steirisches Kernöl zu ersetzen!"

Andreas Gablier teilt mit Kopftuch-Foto Meinung im Netz

Innerhalb eines Tages erreicht der Beitrag 70.000 Likes und wurde fast 20.000 Mal geteilt. Ein Großteil seiner Anhänger befürwortet den Beitrag, aber es regen sich auch kritische Stimmen: "Neu im Duden: Ein Gabalier = Ein Mensch der eine ironische Aussage verarscht weil er sie ernst nimmt und auch noch glaubt lustig zu sein" oder "Was sie hier mit diesem Foto aufführen ist unterstes Niveau, und gerade Sie, der ein großes Österreichisches Vorbild sein will, sollte mit seinen Aussagen bezüglich des demokratisch gewählten Staatsoberhauptes doch etwas bedachter sein".

Lesen Sie auch: Lesbisch trotz AfD? Sie sieht da keinen Widerspruch.

FOTOS: Andreas Gabalier Die peinlichsten Bilder des Volks-Rock'n'Rollers

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser