Von news.de-Redakteurin - 04.05.2017, 15.01 Uhr

Uschi Glas ganz privat: Zweite Ehe! Das macht das "Schätzchen der Nation" heute

Uschi Glas ist seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Gesichter der deutschen TV-Landschaft. Allerdings beschränken sich die Talente der 73-Jährigen nicht nur aufs Schauspiel - welche heißen Eisen Uschi Glas sonst noch im Feuer hat und wie es in ihrem Privatleben aussieht, lesen Sie hier.

Schauspielerin Uschi Glas und Ehemann Dieter Hermann. Bild: Christian Charisius / picture alliance / dpa

Sie ist das "Schätzchen der Nation" und erfreut ihre Fans seit den 1960er Jahren mit immer neuen Filmrollen - kein Wunder, dass Uschi Glas nach wie vor ein gern gesehener Gast auf Promi-Events ist. Allerdings wird es den vielfältigen Talenten der Bayerin nicht gerecht, sie nur in die Schublade "Schauspielerin" zu stecken.

Uschi Glas begann ihre Schauspiel-Karriere als Sekretärin?

Uschi Glas, die eigentlich auf den Namen Helga Ursula Glas getauft wurde und mit drei älteren Geschwistern im bayrischen Landau an der Isar aufwuchs, hatte zwar bereits in jungen Jahren Interesse am Filmgeschäft, doch nach ihrer Schulzeit schlug das Nesthäkchen der Familie Glas eine solide Laufbahn ein und arbeitete zunächst als Sekretärin. Lediglich nach Feierabend schlich sich die junge Uschi Glas, die ihren Lebensmitelpunkt inzwischen nach München verlegt hatte, auf Filmpremieren - und es dauerte nicht lange, bis einflussreiche Produzenten auf die braunäugige Schönheit aufmerksam wurden.

Ihre erste Filmrolle spielte Uschi Glas 1965 in "Der unheimliche Mönch" und beeindruckte darin so sehr, dass sie Schauspielstunden bekam. Damit war der Weg geebnet für größere Rollen - "Winnetou und das Halbblut Apanatschi", "Zur Sache, Schätzchen" oder "Die Lümmel von der ersten Bak" sind nur einige der Produktionen, in denen Uschi Glas in den 1960ern einem breiten Publikum bekannt wurde.

Ab ans Mikro! Uschi Glas versuchte sich auch als Schlagersängerin

Eine Karriere nur als Schauspielerin war für Uschi Glas in den 1970er Jahren nicht denkbar - kurzerhand schnappte sich die bayrische Schönheit das Mikrofon und versuchte sich als Schlagersängerin. Allerdings schien die Anziehungskraft der Film- und Fernsehkameras stärker gewesen zu sein, denn anstatt auf der Schlagerbühne war Uschi Glas in den kommenden Jahren verstärkt auf der Mattscheibe zu bewundern. In Produktionen wie "Der Kommissar", "Unsere schönsten Jahre", "Zwei Münchner in Hamburg" oder "Anna Maria - Eine Frau geht ihren Weg" war Uschi Glas jahrzehntelang nicht vom TV-Bildschirm wegzudenken. Vor knapp 15 Jahren wagte sich Uschi Glas nochmals als Sängerin ins Studio und sang eine Platte mit Weihnachtsliedern ein.

Uschi Glas legt mit Kinohits, im Theater und als Autorin los

Wer glaubt, dass sich Uschi Glas mit ihren 73 Jahren inzwischen aufs Altenteil zurückgezogen hat, der irrt gewaltig. Auch in aktuellen Kinohits ist die Schauspielerin ein gern gesehener Gast - mit ihren Auftritten in "Fack ju Göhte" und "Fack ju Göhte 2" dürfte Uschi Glas auch beim jüngeren Publikum bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Nicht zuletzt ist Uschi Glas immer wieder auf der Theaterbühne zu sehen. So spielte sie unter anderem an der Seite ihrer nicht minder prominenten Kollegen Johannes Heesters, Siegfried Rauch, Harald Juhnke oder Horst Janson - und ist außerdem als Autorin erfolgreich, hat sie doch mehrere Bücher zum Thema Fitness und Wohlbefinden verfasst und zudem mit "Mit einem Lächeln - mein Leben" ihre Autobiografie vorgelegt.

Bauchlandung! Mit diesem Unternehmen ging Uschi Glas baden

Allerdings scheinen nicht alle unternehmerischen Bemühungen von Uschi Glas von Erfolg gekrönt gewesen zu sein. Mit ihrer eigenen Kosmetiklinie, die sie vor gut 13 Jahren auf den Markt brachte, fiel Uschi Glas bei Produkttests gnadenlos durch - die von ihr angepriesenen Cremes sollen Hautreizungen und Entzündungen verursacht haben.

Lesen Sie auch: Versöhnt er sich jetzt mit Mutter Uschi Glas?

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser