02.05.2017, 13.03 Uhr

Kate Middleton: Herzogin Kates Prozess um die Oben-ohne-Fotos geht weiter

Das französische Magazin "Closer" hatte 2012 Oben-ohne-Fotos von Herzogin Kate veröffentlicht. Doch dafür muss es nun die Konsequenzen tragen. Der Prozess um die Paparazzi-Fotos geht weiter.

Herzogin Kate war von den Paparazzi-Bildern ganz und gar nicht begeistert. Bild: dpa

Der Paparazzi-Prozess um die Veröffentlichung von Oben-Ohne-Fotos der britischen Herzogin Kate soll am Dienstag in Nanterre bei Paris fortgesetzt werden. Sechs französische Medienverantwortliche und Fotografen stehen vor Gericht. Der Prozess war Anfang des Jahres vertagt worden, da laut eines Anwalts einer der Verteidiger kurzfristig ausgetauscht wurde.

Kate Middleton oben ohne: Verletzten die Paparazzi ihre Privatsphäre?

Das französische Magazin "Closer" hatte im September 2012 Bilder veröffentlicht, die die Frau des britischen Prinzen William beim Sonnenbaden oben ohne auf dem Balkon eines Privatanwesens in der Provence zeigen. Das Ehepaar war dort im Urlaub, die Fotos wurden per Teleobjektiv aufgenommen. Kate und William hatten Strafanzeige wegen Verletzung ihrer Privatsphäre gestellt. Nach ergänzenden Informationen der Nachrichtenagentur AFP werden die beiden Royals nicht im Gericht erwartet.

FOTOS: Foto-Love-Story Die Liebesgeschichte von Prinz William und Herzogin Kate in Bildern
zurück Weiter Es ist die wohl romantischste Liebesgeschichte unseres Jahrhunderts: Der künftige König von Großbritannien verliebte sich einst in ein bürgerliches Mädchen. Hier ist die Geschichte von Prinz William und seiner Kate. (Foto) Foto: Mario Testino / Art Partner / Ha / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser