Von news.de-Volontär - 29.04.2017, 08.01 Uhr

Das große ABC der Schlagerstars (Teil 3): Schlagersänger packt aus! Sex ist sein liebstes Hobby

Kennen Sie sich aus im deutschen Schlager? Das große ABC der Schlagerstars von news.de hilft Ihnen auf die Sprünge. Diesmal unter anderem dabei: Nicole, Roberto Blanco, Schäfer Heinrich und ein pikantes Geheimnis.

Einer dieser vier Schlagerstars hat ein sündiges Geheimnis. Bild: news.de-Montage/dpa

Kein Musik-Genre ist so vielfältig wie der deutsche Schlager. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Im großen ABC der Schlagerstars stellen wir Ihnen auf news.de 26 überragende Künstler aus den Bereichen Schlager, Pop-Schlager und Volkstümlicher Schlager vor.

Nicole schenkt der Schlager-Welt "Ein bisschen Frieden"

Nicole gewann mit ihrem Hit "Ein bisschen Frieden" den Eurovision Song Contest 1982. Bild: Oliver Dietze/dpa

Die deutsche Sängerin Nicole ist bereits ein alter Hase im Schlagergeschäft. Sie wurde am 25. Oktober 1964 als Nicole Hohloch in Saarbrücken geboren und interessierte sich schon früh für Musik. 1981 begann ihre Zusammenarbeit mit Ralph Siegel, der ihre weitere Karriere entscheidend prägen sollte. Mit gerade einmal 17 Jahren gewann sie 1982 den Eurovision Song Contest mit dem Titel Gemeinsam mit Ralph Siegel veröffentlichte Nicole 2016 ihr Comeback-Album "Traumfänger". Im April 2017 folgte Ralph Siegel ist der "Mr. Grand Prix"! So tickt der Erfolgskomponist.

Olaf Berger: Der vielleicht erfolgreichste Schlager-Star des Ostens

Olaf Berger mit seiner Frau Julia bei der Verleihung der "Goldenen Henne" 2016. Bild: Jens Kalaene/dpa

Olaf Berger mag zwar nicht zur ersten Garde der Schlagerwelt gehören, ist aber dennoch vor allem in Mitteldeutschland noch immer sehr populär. Der am 24. Dezember 1963 in Dresden geborene Sänger stammt aus einer Musikerfamilie und spielte bereits in jungen Jahren Gitarre in der Band seines Vaters. Mit seinem ersten Album TV in Ost und West – Mauer fiel auch im TV.

Peter Alexander: Der Entertainer aus Österreich

Peter Alexander war mit seinen Hits fast sechs Jahrzehnte in den deutschen Charts vertreten. Bild: Horst Ossinger/dpa

Wohl kaum ein Schlagerstar kann auf eine solch erfolgreiche Karriere zurückblicken, wie Peter Alexander. Er wurde am 30. Juni 1926 als Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer geboren und war nicht nur Sänger, sondern auch Schauspieler und Entertainer. Schon früh fand er Gefallen daran, Leute zu unterhalten - eine Fähigkeit, die ihm später zwar zu großem Erfolg verhelfen sollte, dem jungen Peter Alexander aber vor allem jede Menge Ärger einbrachte. Obwohl er eigentlich Arzt werden sollte, entschied er sich für eine Schauspielausbildung und veröffentlichte 1951 seine erste Schallplatte "Das machen nur die Beine von Dolores". Unzählige weitere sollten folgen. Wie seine Plattenfirma Ariola zu seinem 80. Geburtstag bekannt gab, sei er der einzige deutschsprachige Sänger, der sechs Jahrzehnte lang in der deutschen Hitparaden vertreten war.

Peter Alexander heiratete im September 1952 die Schauspielerin Hildegarde "Hilde" Haagen, die künftig als seine Managerin fungierte. Das Paar hatte eine Tochter und einen Sohn. Seine Frau Hilde verstarb Ende März 2003. 2009 verlor er außerdem seine Tochter Susanne bei einem Autounfall auf Ko Samui. Peter Alexander starb am 12. Februar 2011 im Alter von 84 Jahren. Die Todesursache ist bis heute unklar.

Freddy Quinn: Der singende Seemann ist eine Landratte

Freddy Quinn wurde vor allem als singender Seemann bekannt. Bild: Cornelia Gus/dpa

Zugegeben: Einen Schlagerstar mit "Q" zu finden, ist nicht gerade leicht. Für das Schlager-ABC auf news.de fiel die Entscheidung deshalb auf Freddy Quinn. Der Künstler wurde vor allem für seine Rollen als singender Seemann bekannt - und das, obwohl er nie zur See gefahren ist! Quinn wurde am 27. September 1931 als Franz Eugen Helmuth Manfred Nidl in Wien geboren und landete zahlreiche Nummer-eins-Hits in Deutschland, darunter Klassiker wie "La Paloma", "Junge, komm bald wieder" oder "Hundert Mann und ein Befehl". Zusätzlich wirkte er in zahlreichen Filmen mit.

Bereits in den 1950er Jahren lernte er Lilli Blessmann kennen, mit der er bis zu ihrem Tod im Jahr 2008 zusammen blieb. Beide hielten ihre Beziehung geheim, in der Öffentlichkeit trat Blessmann hauptsächlich als Managerin von Quinn auf. Nach ihrem Tod zog sich Freddy Quinn zunehmend aus der Öffentlichkeit zurück.

Erfahren Sie mehr: Freddy Quinn zum 85. Geburtstag – Das macht der Schlagerstar heute - und so geht es ihm.

Roberto Blanco: Sein liebstes Hobby macht ihm nicht nur "ein bisschen" Spaß

Roberto Blanco ist auch mit fast 80 Jahren noch äußerst aktiv. Bild: Sören Stache/dpa

Roberto Blanco dürfte vermutlich auch Nicht-Schlager-Fans ein Begriff sein. Der Sänger mit den afro-kubanischen Wurzeln wurde am 7. Juni 1937 als Roberto Zerquero Blanco in Tunesien geboren und kam 1956 nach Deutschland. Hier sollte er ursprünglich Medizin studieren, entdeckte stattdessen jedoch seine Vorliebe für Film und Musik. In den 1960er Jahren wirkte er als Sänger in zahlreichen Filmen mit und gewann 1969 mit seinem Titel "Heute so, morgen so" die Deutschen Schlager-Festspiele. Den musikalischen Durchbruch schaffte er schließlich mit Hits wie heiratete er seine fast 42 Jahre jüngere Verlobte Luzandra Strassburg. Und die scheint den Sänger ordentlich auf Trab zu halten. Im Interview mit "bunte.de" schwärmte er davon, dass Sex immer noch sein liebstes Hobby sei.

Auch interessant: Patricia Blanco verliebt? Geheimnisvolles Selfie! Ist DAS ihr neuer Freund?

Schäfer Heinrich: Von "Bauer sucht Frau" zum Schlager-Star

Schäfer Heinrich suchte bei RTL eigentlich die Frau fürs Leben - stattdessen fand er den Schlager. Bild: Jörg Carstensen/dpa

Der letzte im Bunde ist der Schäfer Heinrich Gersmeier. Der Landwirt kam am 4. Dezember 1966 auf die Welt und wurde vor allem durch die RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" bekannt, bei der er die Partnerin fürs Leben finden wollte. Dennoch sollte ihm bei der Sendung kein Glück beschieden sein. Nach mehreren Anläufen traf er zwar die fast 20 Jahre jüngere Sabrina, doch die Liebe war nicht von Dauer. Schuld war vor allem die große räumliche Entfernung. Nach zehn Monaten trennten sich die beiden. Auch wenn es mit der Frau fürs Leben nicht geklappt hat, verhalf ihm die Teilnahme bei "BsF" zumindest zu einem Plattenvertrag mit EMI Music. 2008 erschien die Single "Das Schäferlied", das ihm nach eigenen Angaben angeblich sein Vater überliefert hätte. Nach so mach weiteren Singles erschien 2015 mit "Schäfchen zählen - Best of Heinrich" ein Album mit seinen größten Hits.

Nur mit der Liebe hapert es eben noch immer: Zwar erschien Schäfer Heinrich zum Echo 2017 in Begleitung einer jungen Frau, doch er versicherte, dass die Beziehung rein geschäftlich sei. Und er machte dabei auch klar, dass ihm Treue in einer Beziehung äußerst wichtig sei. Ein spontanes Schäferstündchen käme für ihn nie in Frage.

Lesen Sie auch: "Bauer sucht Frau" – Das wurde aus den liebestollen Landwirten.

VIDEO: Schäfer Heinrich ist kein Mann für eine Nacht
Video: Promiflash

Das große ABC der Schlagerstars bei news.de

Haben Sie einen Teil des großen Schlager-ABCs auf news.de verpasst? Alle erschienen Folgen finden Sie hier in einer praktischen Übersicht:

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser