Kelly Family News: SIE singt jetzt doch mit beim Comeback!

Die Kelly Family feiert in diesem Jahr ihr großes Comeback mit den neuen Album "We Got Love" und mit einer Tour 2018. Allerdings sind nicht alle Geschwister mit dabei - bis jetzt. Denn SIE singt trotz Absage nun doch.

Im März veröffentlichte die Kelly Family ihr neues Album "We Got Love". Bild: Helen Sobiralski/dpa

Beinahe 20 Jahre ist es her, dass die Kelly Family gemeinsam Musik gemacht hat und auf der Bühne stand. Nun ist es endlich soweit und die singende Familie feiert ihr Comeback. Bereits im März veröffentlichte sie ihr neues Album "We Got Love" und im Januar 2018 startet die große Tour der Kelly Family, die dann auch 20 Konzerte in Deutschland gibt.

Die Kelly Family veröffentlich neues Album "We Got Love" mit Barby Kelly

Allerdings sind nicht alle Familienmitglieder bei der großen Reunion dabei und drei Geschwister fehlen. So widmen sich Maite (37) und Paddy (39) stattdessen lieber ihren Solo-Karrieren und Barby Kelly kann aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein. Oder doch? Denn zwar kann die 41-Jährige die Bühnenauftritte bei der Tour nicht bewältigen, aber wer sich das neue Album der Kelly Family anhört kann ihre Stimme bei zwei Songs entdecken. Wie "Promiflash" berichtet ist Barby Kelly als Gaststar in den Credits des Albums mit aufgeführt und mit ihren Geschwistern vereint.

Barby Kelly hat gesundheitliche Probleme und lebt zurückgezogen

Während alle anderen Familienmitglieder in den vergangenen Jahren mehr oder weniger regelmäßig in der Öffentlichkeit zu sehen oder zu hören waren, ist es um Barby Kelly verdächtig ruhig gewesen. Bis zum Tour-Comeback, das sie jedoch aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Bereits im Jahr 2000 hatte sie sich aus dem Musikgeschäft zurückgezogen. Sie leidet unter einer psychischen Erkrankung und ihre Geschwister Jimmy und Patricia kümmen sich um sie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser