Von news.de-Redakteurin - 27.03.2017, 09.01 Uhr

Geissens bei Facebook: Robert und Carmen leisten sich Fehltritt mit Skandal-Post

Dass Carmen und Robert Geiss schon mal übers Ziel hinausschießen können, ist bereits bekannt. Doch mit ihrem neuesten Facebook-Post übertreffen sie sich selbst. Ihre Fans jedenfalls sind mächtig sauer.

Carmen und Robert Geiss müssen für ihre Pseudo-Beerdigung mächtig Kritik einstecken. Bild: dpa

Dass die Geissens auf ihren sozialen Kanälen gern und viel posten, ist unlängst bekannt. Doch mit ihrem neuesten Post gehen Carmen und Robert eindeutig zu weit. Kein Wunder, dass die Reality-Stars dafür heftige Kritik einstecken müssen.

Die Geissens begraben ihren Audi Q7

Der Grund der ganzen Aufregung: ein Audi Q7. Diesen haben die Geissens nämlich kurzerhand begraben. Dokumentiert haben Carmen und Robert die ungewöhnliche Aktion auf ihrem Facebook-Account. Bereits bis zur Hälfte vergraben steckt der schwarze Geländewagen in der Erde. Vom Vorbau des Audis fehlt jede Spur.

Gekrönt wird die makabere Aktion von einem schwarzen Kreuz. Darauf geschrieben die Buchstaben "AG" - was vermutlich so viel heißen soll wie: "Audi Geissen". Auch ein paar mickrige gelbe Blumen ragen aus der braunen Erde hervor. Für die Fans der Geissens zu viel des Guten.
Auf Facebook hagelt es mächtig Kritik für die TV-Millionäre.

Geschmackloser Beerdigungs-Post sorgt für Entsetzen

"Das ist geschmacklos allen Toten gegenüber,die beim Verkehrsunfall gestorben sind,wie mein Neffe. Für Geld macht ihr doch wirklich ALLES...ihr seit das letzte", schreibt ein Facebook-User. Ein anderer befindet: "Zwar ne geile idee, aber es zeigt nur das ihr einfach nur zu viel Geld habt und total abgehoben seid. Normale Leute hätte die Schrottkarre zum ausschlachten weiter verkauft oder gleich zum nächsten Schrottplatz gebracht."

Carmen und Robert Geiss: Das ist der wahre Grund für die Aktion

Das Paar selbst hat sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Auf ihrem Instagram-Profil verraten Robert und Carmen Geiss jedoch den wahren Grund der fragwürdigen Aktion. In einem kurzen Video erklärt Carmen, dass ihre Versicherung den Schaden am Wagen nicht bezahlen wollte. Daher begraben sie ihr Auto nun.

Doch auch mit dieser Begründung erscheint die ganze Aktion nicht wirklich sinnvoller. Und auch wir müssen uns zwangsläufig fragen, was die Geissens mit dieser Aktion bezwecken wollten. Vermutlich wollte die Millionärsfamilie einfach mal wieder Aufmerksamkeit. Zumindest das haben sie mit diesem Post ja auch erreicht. Glückwunsch!

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser