Helene Fischer: Wer bedroht die Schlager-Königin mit einer Bombe?

Schockmoment für Helene Fischer! Bei der Eröffnungszeremonie der Special Olympics in Schladming soll es im Vorfeld eine Bombendrohung gegeben haben. Das vermeintliche Ziel: Schlager-Star Helene Fischer.

Ein Fan-Hasser soll es auf Helene Fischer abgesehen haben. Bild: dpa

Große Aufregung bei der Eröffnungszeremonie der Special Olympics im österreichischen Schladming. Wie "Oe24" berichtet, hat ein bisher unbekannter Anrufer damit gedroht, eine Bombe im Planai-Stadion zu zünden. Ebenfalls vor Ort: Schlager-Star Helene Fischer.

Bombendrohung gegen Helene Fischer in Schladming

Gegen 17.20 Uhr habe ein Mann mit gebrochenem Deutsch damit gedroht das Stadion in die Luft zu sprengen. Genau zu diesem Zeitpunkt sollte Helene gerade auf der Bühne stehen. Der Mann soll immer wieder betont haben, dass er den Sprengsatz während Helene Fischers Auftritt zünden wolle.

Hasser von Helene Fischer wollte ihre Show sabotieren

Um die 15.000 Besucher, darunter auch Monacos Fürstin Charlène, nicht zu gefährden, wurde ein Krisenstab einberufen. Nach Angaben von "Oe24" überlegten Veranstalter und Polizei zunächst die Show abzusagen. Entschieden sich dann jedoch dagegen. Der Grund: Bereits vor Veranstaltungsbeginn durchsuchten Polizeihunde das Stadion. Gefunden wurde dabei nichts.

Auch ein weiterer Rundgang brachte keine Bedrohungen zum Vorschein. Mittlerweile geht man davon aus, dass es sich bei dem Anrufer um einen Helene-Hasser handeln könnte, der die Show der 32-Jährigen sabotieren wollte.

Helene Fischer erntet Shitstorm nach Auftritt bei Special Olympics 2017

Zwar konnte die Blondine nach all der ganzen Aufregung letztlich doch noch auf der Bühne stehen, dennoch wurde es auch nach Showende nicht ruhiger für die Sängerin. Immerhin brach bereits kurz nach der Show ein regelrechter Shitstorm auf die Schlager-Queen ein. Der Grund: Helene sang auf Englisch. "Typ amerikanische Hupfdohle", zitiert "Oe24" einen wütenden Fan.

Lesen Sie auch: Unerhört! Helene Fischer wird übergangen - wegen Regeländerung.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser