Sarah Lombardi: Jetzt pöbelt Sarahs Mutter auf Facebook zurück

Egal was Sarah Lombardi auf Facebook mit ihren Fans teilt, es endet im Desaster. Dieses Mal wollte sie nur ein selbst gemaltes Bild von Sohn Alessio zeigen, als die Hater völlig ausrasten. Mutter Sonja Strano geht dazwischen.

Sarah Lombardi ist ein richtiger Shitstorm-Magnet. Bild: dpa

Sarah Lombardi wollte ihre Fans sicherlich nur an ihrem Mutterglück teilhaben lassen, als sie ein selbst gemaltes Bild von Söhnchen Alessio auf Facebook zeigt. Doch den Hatern scheint das absolut zu missfallen.

Sarah Lombardi entfacht mit Kinderzeichnung Shitstorm

Auf dem Foto hält Sraah Lombardi strahlend ein Bild vor die Kamera. "Alessio hat sein erstes Bild gemalt und mama ist ganz stolz. Erkennt ihr was es ist?", fragt sie ihre Fans. Während sich viele Fans über das erste Kunstwerk des Lombardi Spross' freuen, kommen auch sehr viele negative Kommentare ans Tageslicht.

"Gemalt mit Wachsmalstiften von stabilo, mit dem Code: alessio gibt's 20% auf jede Bestellung am heutigen Sonntag", schreibt einer und nimmt damit klar Position zur Vermarktung des Namens Lombardi. Erst kürzlich zeigte sie sich mit Alessio im Partnerlook. Bereits da brach ein neuer Shitstorm über sie herein. Der Vorwurf sie würde ihren Sohn vermarkten.

Sarahs Mutter Sonja Strano pöbelt gegen Hater

Mutter Sonja Strano gefällt der Hass, der auf ihre Tochter einströmt überhaupt nicht. "Schade Schatz dass ich das hier schreiben muss , aber nimm dir mal fünf Minuten Zeit und blockiere all die spastis die hier immer den gleichen Müll von sich geben , meist Möchtegern Kerle und leider auch die ein oder andere Assibratze", schreibt sie unter das Bild von Sarah Lombardi. Ob sich damit das Problem der Hasskommentare auf Sarahs Profil eindämmen lässt, ist fraglich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser