15.08.2019, 15.23 Uhr

Christian Lohse ganz privat: Pikant! Ist DAS tatsächlich seine große Liebe?

Küchenchefs gibt es in Deutschland wie Sand am Meer - doch Christian Lohse ist eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Koch-Welt. Wie der 52-jährige Sternekoch abseits der Gastronomie lebt und welche Spezialitäten er in seinem Restaurant "Fischers Fritz" in Berlin auftischt, lesen Sie hier.

Koch Christian Lohse durfte bereits den Sultan von Brunei als Privatkoch kulinarisch verwöhnen. Bild: Arno Burgi / picture alliance / dpa

Kaum ein Berufsstand ist im deutschen Fernsehen so personalstark vertreten wie der der Köche - von Tim Mälzer über Horst Lichter und Steffen Henssler bis hin zu Johann Lafer, Sarah Wiener und Christian Rach muss man sich nicht lange durchs deutsche Fernsehen zappen, um einen der prominenten Kochlöffelschwinger bei seiner Arbeit beobachten zu können Auch gehört er zum illustren Kreis der bekannten deutschen Köche und ist bzw. war im TV unter anderem in "Kitchen Impossible" oder "Die Küchenschlacht" im ZDF zu sehen.

Koch Christian Lohse: So machte der Westfale international Karriere

Allerdings ist die Fernsehwelt nicht das angestammte Zuhause des Kulinarikexperten, der im nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen das Licht der Welt erblickte. Seine Vorliebe für die französische Küche begleitet Christian Lohse bereits seit seinen ersten Schritten in der Gastronomiewelt. Nach seinem Schulabschluss zog es den heute 51-Jährigen nach Frankreich, wo er sich zum Koch ausbilden ließ - zuerst lernte er in Dijon bei Roland Surdol sein Handwerk. Mit einem Berufsabschluss in der Tasche verschlug es Christian Lohse nach Tours, wo er sich bei Küchenchef Charles Barrier verdingte, bevor er im renommierten Dorchester-Hotel in London eine Anstellung fand. In der Themsemetropole durfte Christian Lohse dann die Weltelite bekochen - kein Geringerer als der Sultan von Brunei ernannte den gebürtigen Westfalen zu seinem Leibkoch!

Lesen Sie auch: Das macht Sterneköchin Maria Groß in der "Bachstelze" fernab vom Herd

Christian Lohse verdient sich Michelin-Sterne mit Restaurants in Deutschland

Nach seinen Lehrjahren im Ausland kehrte Christian Lohse mit 27 Jahren in seine deutsche Heimat zurück und eröffnete mit dem "Restaurant Windmühle" seinen ersten eigenen Kulinariktempel in Lohe, seinem Heimatort. Schnell wurden Gastronomiekritiker auf den aufstrebenden Koch aufmerksam und belohnten Christian Lohse für sein außergewöhnliches Talent mit zwei begehrten Michelin-Sternen und beneidenswerten 18 Punkten im Restaurantführer Gault-Millau. Vor 18 Jahren wurde Christian Lohse zudem mit dem Preis "Aufsteiger des Jahres" vom Gault-Millau geehrt.

Christian Lohse als Küchenchef im "Fischers Fritz" Restaurant Berlin

Seine Karriere setzte Christian Lohse 2003 im Berliner Regent Schlosshotel fort, das heute als Schlosshotel im Grunewald bekannt ist, bevor es ihn 2005 in die Küche des luxuriösen Hotels Regent Berlin am Berliner Gendarmenmarkt zog. Heute kommen Fans von Christian Lohses kulinarischen Künsten im Restaurant "Fischers Fritz" auf ihre Kosten - das Etablissement für Gourmets verdiente sich 2008 zwei Michelin-Sterne für Christian Lohses Kochkünste. Auf der Speisekarte steht alles, was in der Fisch- und Meereswelt herumschwimmt und Gourmets das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Dass Christian Lohses Herz nach wie vor für die klassische Küche Frankreichs schlägt, hat sich inzwischen herumgesprochen - der Westfale ist als kulinarischer Berater gefragt wie nie und gibt beispielsweise der Eventlocation Friedrichstadtpalast wertvolle Tipps.

FOTOS: Tim Mälzer, Steffen Henssler und Co. Deutschlands beliebteste TV-Köche

Christian Lohse privat: So lebt der Sternekoch mit seiner Freundin Jowita Keles und seiner Tochter

Jeder, der in der Gastronomie arbeitet, wird es bestätigen können: Bei solch einem anstrengenden Job bleibt für Privates kaum Zeit, Freizeit und Familie spielen bei passionierten Köchen nur die zweite Geige. "Es gibt halt auch nur eine große Liebe im Leben und meine ist das Kochen", gestand Christian Lohse einst im Interview mit "Bild der Frau". Hat der 52-Jährige also privat keine Zeit für die Liebe?

Ebenfalls interessant: Der König der Meere Hans Neuner und seine atemberaubende Karriere

Christian Lohse: Mit diesen Hobbys entspannt der Koch aus Westfalen

So ganz stimmt das nicht: Christian Lohse geht keinesfalls mehr als einsamer Kochwolf durchs Leben, sondern hat seine Frau für's Leben bereits gefunden. Der 52-Jährige hat eine Freundin. Zum Entspannen von seinem hektischen Berufsleben liebt es Christian Lohse, sich beim Rugbyspielen auszupowern oder sich in seiner eigenen Bibliothek zu vergraben - nach eigenem Bekunden nennt der Sternekoch zirka 2.000 Bücher sein Eigen. Auch mit einer Runde Monopoly kann der 51-Jährige bestens von der Gastronomiewelt abschalten, wie er im Interview verriet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser