20.02.2017, 11.18 Uhr

Sarah Lombardi: DESHALB sieht Pietro seinen Sohn Alessio nur so selten

Sarah Lombardi und ihr Noch-Ehemann Pietro haben sich zwar getrennt, doch das einstige DSDS-Traumpaar ist immer noch fest verbunden - durch den gemeinsamen Sohn Alessio. Jetzt wurde jedoch bekannt, dass der 24-Jährige seinen Sohn nur wenige Stunden pro Woche sieht - die Gründe dafür hat Sarah Lombardi jetzt erklärt.

Sarah Lombardi ist seit einem halben Jahr von ihrem Noch-Ehemann Pietro Lombardi getrennt und enthüllte jetzt, dass der 24-Jährige seinen kleinen Sohn Alessio nur wenige Stunden pro Woche sehen darf. Bild: Britta Pedersen / picture alliance / dpa

Das Szenario, das Sarah Lombardi und ihr Noch-Ehemann Pietro Lombardi aktuell durchleben, gibt es gewiss tausendfach in Deutschland - doch die spektakuläre Trennung des einstigen "Deutschland sucht den Superstar"-Traumpaares vor nunmehr sechs Monaten fand im Fokus der Öffentlichkeit statt. Seitdem wird jede Bewegung von Sarah Lombardi und Pietro Lombardi seziert und interpretiert, das Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf dem Wohl des gemeinsamen Sohnes Alessio, der im Juni 2015 zur Welt kam.

Wie geht es Alessio? So arrangieren sich Sarah und Pietro Lombardi als getrennte Eltern

Seitdem die Trennung der Lombardis publik wurde, beteuerten die 24-jährige Sängerin und ihr gleichaltriger Noch-Ehemann stets, dass sich beide Elternteile weiter aufopferungsvoll um ihren gemeinsamen Sohn kümmern wollen. Vor allem Pietro Lombardi lässt seit der Trennung keine Gelegenheit aus, sich rührend um seinen Sprössling zu kümmern: Mal zeigt sich der Sänger mit seinem Nachwuchs bei der gemeinsamen Klavierstunde, dann verehrt er dem anderthalbjährigen Knirps ein ganz besonderes Geschenk. Und Sarah Lombardi? Die Sängerin scheint seit der Skandal-Trennung keinen Fuß mehr auf den Boden zu bekommen und sieht sich immer wieder den Anfeindungen ihrer Fans auf Facebook ausgesetzt. Spätestens seit dem Zwischenfall, als Sarah Lombardi ihren kleinen Sohn in einem Facebook-Video weinen ließ, während sie ihren Fans abermals eine Werbe-Show bot, hat die 24-Jährige ihren Ruf als Rabenmutter weg.

Pietro Lombardi sieht seinen Sohn Alessio nur selten

Doch jetzt kommt es noch dicker: Sarah Lombardi selbst hat jetzt verraten, dass ihr Noch-Ehemann nur wenig Zeit mit seinem Sohnemann verbringt. Wie in einem Interview mit "Promiflash" zu vernehmen war, sieht der 24-jährige Sänger seinen kleinen Sohn nur dreimal pro Woche. Doch Alessio darf auf Wunsch seiner Mutter jeweils nur wenige Stunden mit seinem Papa verbringen - mehr als vier Stunden am Stück ist Pietro Lombardi und Söhnchen Alessio keine Zweisamkeit vergönnt, wie "Promiflash" durchblicken ließ.

FOTOS: Pietro Lombardi und Sarah Engels Alessio Lombardi entdeckt die Welt
zurück Weiter Dürfen wir vorstellen: Das ist Alessio Lombardi! "Das Schönste, was es für uns auf Erden gibt, bist du", schreibt Mama Sarah Lombardi. (Foto) Foto: news.de-Screenshot/Facebook/Pietro Lombardi Kamera

Keine Zeit für Alessio? Deshalb lässt Sarah Lombardi Vater und Sohn nicht lange allein

Und die rationierte Vater-Sohn-Zeit bei den Lombardis hat auch seinen Grund, wie Sarah Lombardi im Interview einräumte. Schuld an der mangelnden Qualitätszeit ist die aktuelle Wohnsituation der Lombardis - Pietro Lombardi hat nach dem Auszug aus dem gemeinsamen Haus nämlich noch keine eigene Wohnung gefunden und kann sich deshalb nicht ungestört mit seinem Söhnchen zurückziehen, so Sarah Lombardi. Auch die zeitintensive Gesangskarriere von Pietro Lombardi sei ein Faktor, der den engen Kontakt von Klein-Alessio mit seinem Vater erschweren würde, so die Sängerin weiter. Bleibt zu hoffen, dass dem kleinen Alessio in Kürze mehr Zeit mit seinem Papa vergönnt ist.

VIDEO: Wenig Papa-Sohn-Zeit für Pietro & Alessio!
Video: Promiflash

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser